Jahreshauptversammlung TSG Hohenlohe

Wie so viele Veranstaltungen seit Beginn der Corona-Pandemie fand auch die Jahreshauptversammlung der TSG Hohenlohe in diesem Jahr per Online-Konferenz und nicht im Vereinsheim statt. Die Teilnehmerzahl veränderte sich dadurch jedoch nicht. Alle Tagesordnungspunkte – der Bericht des Hauptabteilungsleiters, des Abteilungsleiters, des Kassiers und der Kassenprüfer, sowie der Bericht des Sport- und der Jugendsportwartin – konnten ordnungsgemäß abgearbeitet werden. In allen Berichte spiegelte sich wieder, dass die Corona-Pandemie in alle Bereiche des (Sport-)Lebens eingreift. Vor allem die Berichte der beiden Sportwarte zeigte, dass im vergangenen Jahr weder im Sommer noch im Winter eine richtige Verbandsrunde gespielt werden konnte und dass alle beliebten Veranstaltungen ersatzlos ausfallen mussten. Bei den anstehenden Wahlen gab es kleine Veränderungen : Michael Stäudle (bisher 1. Vorsitzender) und Marcel Sehr (bisher 2. Vorsitzender) „tauschten“ ihre Ämter. Wir danken Michael Stäudle für seine Tätigkeit als 1. Vorsitzender und Marcel Sehr für die Übernahme des 1. Vorsitzenden. Beiden wünschen wir in ihren neuen Ämter ein glückliches Händchen. Stefanie Klumpp wurde als Pressewartin wiedergewählt. Noch zu erwähnen bleibt, dass Thomas Kobold den stellvertretenden Vorsitz des Fördervereins der TSG Hohenlohe übernommen hat. In der Hoffnung, dass die nächste Jahreshauptversammlung wieder „real“ stattfinden kann, wünschen wir allen Tennisspielern ein gesundes Jahr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.