Hundesportverein Pfedelbach - Föry-Seminar

Seminar mit Bernd Föry und Erwin Rinner beim HSV Pfedelbach


Bei schon fast zu warmen Wetter fand von Fr. 21. – So. 23.06.2019 das B+C Seminar mit Bernd Föry & Erwin Rinner statt.
Anwesend waren 9 Teilnehmer mit Hund, 5 ohne Hund sowie 2 mit Welpen.
Die Unterordnung wurde unter Anleitung von Erwin und unter Beobachtung von Bernd
durchgeführt. Der Schutzdienst war der Part von Bernd mit Erwin als Absicherung an
der langen Führleine und besonders als zusätzlicher Anleiter für die Hundeführer.
Am Freitag konnten die Hundeführer den Ausbildungsstand der Hunde kurz vorführen und
mitteilen, welcher Bereich intensiv geschult werden soll.
Nach der Vorstellung von je zwei Teams (Hund/Führer) erfolgte sofort die dazugehörige Besprechung mit der Möglichkeit, Fragen zu stellen.
Schon am ersten Tag hat sich sehr deutlich gezeigt, dass der HSV-Pfedelbach mit Bernd und Erwin große Hunde-Fachleute eingeladen hat. Die Beiden haben die Probleme - bei jedem
anders - sofort erkannt und sie dem Hundeführer sehr ausführlich und direkt mitgeteilt. Bernd und Erwin haben den Teilnehmern auf ihre direkte Art zu verstehen gegeben, dass die Hunde immer die Wichtigsten sind.

Am Samstag und Sonntag wurden die intensiver zu schulenden Bereiche - morgens Unterordnung, nachmittags Schutzdienst - ganz konzentriert bearbeitet und wertvolle Tipps für die weitere Ausbildung auf dem Hundeplatz und für zu Hause gegeben.
Bernd und Erwin waren sehr gut in der Lage, den Ausbildungsstand der Hunde und auch den
Erfahrungsstand der Hundeführer einzuschätzen. Bei den jeweiligen Besprechungen nach den Ausbildungseinheiten war es für die Hundeführer mit “weniger“ Erfahrung interessant zu sehen, dass die Hundeführer mit “mehr“ Erfahrung auch manches besser machen können.

Trotz der intensiven Arbeit mit den 9 Teilnehmer mit Hund wurden die zwei Teilnehmer mit
Welpe nicht vergessen. Auch hier wurden täglich zwei kurze Ausbildungseinheiten unter der
Leitung von Erwin durchgeführt. Die zwei erfahrenen Welpen Besitzerinnen haben ebenfalls
wertvolle Tipps für die weitere Ausbildung erhalten.
Zusammenfassend ist zu sagen, dass es für die Teilnehmer drei lehrreiche, intensive und
- ganz besonders zu erwähnen – harmonische Seminartage waren, und das bei Vollverpflegung mit Frühstücksbüffet, Mittagessen, Kaffee u. Kuchen sowie Abendessen.

Werner Kist
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.