Seniorennachmittag im Dorfgemeinschaftshaus in Gleichen

Abstand muss auch jetzt noch sein
Pfedelbach: Dorfgemeinschaftshaus - Gleichen |

Nach einem Jahr Coronapause hat der Allgemeine Bürgerverein Gleichen unter Einhaltung der Vorschriften eingeladen.

Bei idealem Herbstwetter konnte der 1. Vorsitzende des Allgemeinen Bürgervereins Gleichen, Christian Wrubel, zahlreiche Senioren begrüßen. Neben den Gleichenern hieß Wrubel auch wieder ehemalige Mitbürger und Freunde von Gleichen sowie Bürgermeister Torsten Kunkel, Ortsvorsteher Walter Gräter und Gemeinderat Michael Schenk willkommen. Bei Andreas Herzog bedankte er sich für die hervorragende Zusammenarbeit zwischen der Feuerwehr Abt. Gleichen und dem Bürgerverein. Nach Kaffee und Kuchen, der wiederum von den Frauen aus Gleichen gespendet wurde, lies Michael Schenk einige Episoden aus den „Schlitzöhrigen Geschichten aus Hohenlohe“ von Manfred Wankmüller vor. Außerdem hatte er eine Ausstellung über die Geschichte von Gleichen, der Burg und des Allgemeinen Bürgervereines aufgebaut. Beim Betrachten der alten Bilder und Berichte gab es manch lachendes Gesicht, wenn man sich in jungen Jahren oder Verwandte und Bekannte erkannt hat. Am frühen Abend klang der Seniorennachmittag, für manche viel zu früh, mit einem gemeinsamen Nachtessen aus. An dieser Stelle geht der Dank nochmals an Sonja Huber und ihr Team für die Organisation und Bewirtung der Gäste und an für die stilvolle Dekoration des Dorfgemeinschaftshauses.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.