Seniorennachmittag in Gleichen

Der vollbesetzte Festsaal
Pfedelbach: Dorfgemeinschaftshaus - Gleichen | Der traditionelle Seniorennachmittag in Gleichen wurde auch dieses Jahr vom Posaunenchor Geißelhardt Gleichen eröffnet. Bei idealem Herbstwetter konnte Jürgen Wieland, der 1. Vorsitzende des Allgemeinen Bürgervereins Gleichen, über 30 Senioren begrüßen. Neben den Gleichenern hieß Wieland auch wieder zahlreiche ehemaligen Mitbürger und Freunde von Gleichen sowie Ortsvorsteher Walter Gräter und Gemeinderat Michael Schenk willkommen. Bei Hans Junge bedankte er sich für die hervorragende Zusammenarbeit zwischen der Feuerwehr Abt. Gleichen und dem Bürgerverein. Ortsvorsteher Gräter hob in seinem Grußwort die Wichtigkeit des Bürgervereins für Gleichen hervor. Nach Kaffee und Kuchen, der wiederum von den Frauen aus Gleichen gespendet wurde, unterrichtete Gertrud Krieger als Amtsbotin die anwesenden Gäste über die Verhaltensregeln bei öffentlichen Veranstaltungen. Nach einer Pause, die zum Gespräch und Austausch untereinander genutzt wurde, spielte Jochen Wieland auf seiner steirischen Harmonika auf. Bei Liedern wie „In München steht ein Hofbräuhaus“ und „Kein schöner Land“ wurde kräftig mitgesungen. Am frühen Abend klang der Seniorennachmittag, für manche viel zu früh, mit einem gemeinsamen Nachtessen aus. An dieser Stelle geht der Dank nochmals an Sonja Huber und ihr Team für die Organisation und Bewirtung der Gäste.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.