Wanderung rund um Bitzfeld

Bei der Pause beim Dorfgemeinschaftshaus Schwöllbronn
Am Sonntag, den 09.02.2020 fand die Februar-Wanderung des Schwäbischen Albvereins, Ortsgruppe Untersteinbach, unter dem Motto „Rund um Bitzfeld“ statt. Bei bestem Wanderwetter waren 45 Wanderfreudige dem Aufruf der Wanderführer Dietmar & Roselinde Binder gefolgt. Und das Wetter hielt. Erst abends erreichte das Sturmtief „Sabine“ Hohenlohe. Vom Friedhof startend ging es im ersten Teil in den Südosten Bitzfelds. In das Neubaugebiet Gründle und die S4-Haltestelle. Anschließend führte die Strecke - wieder vom Friedhof aus -nach Schwöllbronn. Bevor die Gruppe Schwöllbronn und die Pause erreichte, musste sie zum ersten Mal an diesem Tag die Autobahn A6 unterqueren. Im Dorfgemeinschaftshaus Schwöllbronn hatte dann Roselinde Binder richtig aufgetischt. Bei den Leckereien war für jeden etwas dabei. Alle waren voll des Lobes. Über die Weißlensburger Straße und am Steinbruch Weißlensburg sowie dem Hapbach entlang, ging es dann zum zweiten Mal unter der Autobahn hindurch. Dann war Bitzfeld wieder erreicht und es ging zur Abschlusseinkehr in das Gasthaus „Zum Löwen“. Fazit: Eine gelungene Wanderung, bei der die Wanderer zum einen durch Dietmar Binder Wissenswertes über Bitzfeld und Schwöllbronn sowie die S4 und A6 erfuhren, zum anderen unterwegs auch schöne Ausblicke genießen konnten.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.