Heilbronn: Kräuterwanderung

1 Bild

Kräuterwanderung

Naturschutzbund NABU Heilbronn und Umgebung e.V.
Naturschutzbund NABU Heilbronn und Umgebung e.V. | Heilbronn | am 06.07.2021 | 81 mal gelesen

Heilbronn: Wanderparkplatz Jägerhaus | Ingrid Sommer-Gurr führte für den NABU eine Kräuterwanderung am Heilbronner Jägerhaus durch. Das Gebiet um den Steinbruch bietet besondere Pflanzengesellschaften. So erfuhren die Teilnehmer, dass Brennnessel zweigeschlechtliche Pflanzen sind. Einige Pflanzen eignen sich zum Herstellen von Tees. Das Klettenlabkraut vermehrt sich, indem es seine Samen von Tieren transportieren lässt. vk

Wild-Kräuter-Sommer

Naturschutzbund NABU Heilbronn und Umgebung e.V.
Naturschutzbund NABU Heilbronn und Umgebung e.V. | Heilbronn | am 30.06.2021 | 7 mal gelesen

Heilbronn: Wanderparkplatz Jägerhaus | Der NABU lädt ein zu einer Kräuterwanderung mit Ingrid Sommer-Gurr. Zeitrahmen ca. 2 Stunden, Treffpunkt Parkplatz Jägerhaus Heilbronn. Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 07131 30757. vk

8 Bilder

Wander Gabys Heilbronner Pflanzenwelt - Waldmeister - Galium odoratum

Wander Gaby
Wander Gaby | Heilbronn | am 14.05.2019 | 106 mal gelesen

Heilbronn: Heilbronner Stadtwald | Der Waldmeister ist ein Labkraut, was ein weiterer Name, nämlich "Wohlriechendes Labkraut" ausdrückt.  Bekannt ist er den meisten als Zusatz für die Maibowle. Ich liebe ihn aus Kindertagen, Brause und Wackelpudding mit Waldmeistergeschmack... später dann auch mal in einer Berliner Weissen. Ob in diesen künstlichen Zubereitungen überhaupt Cumarin war, wage ich zu bezweifeln. Inzwischen habe ich den natürlichen Waldmeister...

7 Bilder

Wander Gabys Heilbronner Pflanzenwelt - Knoblauchrauke - Alliaria petiolata

Wander Gaby
Wander Gaby | Heilbronn | am 13.05.2018 | 70 mal gelesen

Heilbronn: Heilbronner Stadtwald | Die Knoblauchrauke oder das Lauchkraut, wie sie auch genannt wird, ist eigentlich nicht zu verwechseln. Sie blüht bereits im April bis Juni und ist laut Wikipedia die älteste Gewürzpflanze überhaupt. Vor allem die arme Bevölkerung nutzte sie. Später, als Gewürze für breitere Schichten erschwinglich wurden, geriet sie in Vergessenheit. Selbst im vorliegenden Kräuterbuch von Jekka Mc Vicar ist sie nicht erwähnt. Interessant...