DRK Ortsverein Weinsberg zu Besuch in Cossebaude

An die guten partnerschaftlichen Kontakte zwischen der Stadt Weinsberg und dem Dresdener Ortsteil Cossebaude anzuknüpfen war das Ziel einer Exkursion des DRK Ortsvereins Weinsberg im August 2019. Auf Einladung der DRK-Kameraden aus Cossebaude machte sich eine zwölfköpfige Gruppe aus Bereitschaft, Vorstand und Mitgliedern des Weinsberger DRK auf die Reise nach Dresden, um die dortigen Verantwortlichen und Strukturen kennen zu lernen und damit den Grundstein für eine weitere Kontakte zu legen. In Dresden hat das DRK gleich zwei Kreisverbände, einen für die Landeshauptstadt und einen für das Umland. Dort, im Kreisverband Dresden Land, war man am 18.8.2019 zu Gast, um die Räumlichkeiten in Radebeul mit dem hier stationierten Einsatzzug zu besichtigen und Kontakte zu den Verantwortlichen zu knüpfen. Die Rettungshundestaffel ist ebenfalls dort stationiert und damit im Einsatzfall mit dem DRK eng verzahnt. Die dem DRK bereit gestellten Räumlichkeiten sind großzügig dimensioniert und auf einem zeitgemäßen Stand. Bürgermeister Stefan Thoma als Erster Vorsitzender des DRK Weinsberg und Bereitschaftsleiter Uli Hoffmann überbrachten die Grüße aus der Kernerstadt und brachten die Hoffnung zum Ausdruck, dass die Organisationen in Zukunft einen engen Kontakt pflegen und sich entsprechend austauschen. Die Kontakte zwischen Weinsberg und Cossebaude, das seit der Eingemeindung nach Dresden Stadtteil der sächsischen Landeshauptstadt ist, bestehen seit dem Jahr 1990.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.