Frühstück mit Vortrag "Rosen zum Verwöhnen"

Vorbereitung
Die LandFrauen Grantschen haben zum alljährlichen Frühstück in den Saal der "Alten Schule" eingeladen. Die Mitglieder und Gäste genossen es sehr am gedeckten Tisch Platz zu nehmen, und sich am reichhaltigen Buffet zu bedienen.
Anschließend entführte die Naturheilkunde-Beraterin Dorothea Endreß die Teilnehmerinnen in das Reich der Königin der Blumen. Sie ging in ihrem Vortrag auf die Wirkung der Rose für Körper, Geist und Seele ein. Die Zuhörerinnen wurden verzaubert von Geschichten rund um die Rose. Zum Schmunzeln war eine Geschichte, die den Wettstreit zwischen der Rose und dem Gänseblümchen darstellte. Die Zuhörer erfuhren viel über Rosen-Tee, angesetzten Sirup, Honig, Rosenblüten in Badesalz oder Rosenöl und Rosen-Hydrolat. Es gab auch interessante Rezepte rund um die Rosenblüten. Ihre Frucht, die Hagebutte, findet Verwendung zur Linderung und Hilfe bei Befindlichkeitsstörungen, oder als Marmelade, Pesto, Essig und vieles mehr. Ob als Aromapflege, Therapie oder Dekoration, die Rose ist unvergleichlich, nicht zuletzt auch als Botin der Liebe. Es war ein wunderbares Duft- und Geschmackserlebnis.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.