Weinsberg: Lauffen

1 Bild

Unverhofft kommt oft!!! Flusskreuzfahrt ab Lauffen😁🥳 aber nur am 1. April😁😁 5

Moni Bordt
Moni Bordt | Weinsberg | am 01.04.2021 | 224 mal gelesen

Der wärmste letzte Märztag seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Also nix wie rauf aufs E-Bike und geradelt. Wir entschieden uns für den Neckartal Radweg ab Lauffen in Richtung Kirchheim. Entlang des Wassers und den Weinbergen - wunderschön - die Natur blüht auf, die Vögel zwitscherten - kein Mensch ist unterwegs! Tja und was soll ich sagen, liegt doch unterhalb des Krabbenfelses ein Flusskreuzfahrtschiff. Die MS Anesha. Wie...

1 Bild

Regiswindiskirche Lauffen 9

Moni Bordt
Moni Bordt | Weinsberg | am 24.11.2020 | 157 mal gelesen

Schnappschuss

126 Bilder

50 Wochen, 50 Orte-Fotowettbewerb: Lauffen

Carolin Kirsch
Carolin Kirsch | Lauffen | am 18.04.2020 | 1461 mal gelesen

Charmante Weinstadt am Neckarufer - so lässt sich Lauffen in wenigen Worten beschreiben. Die Gemeinde am Neckar ist die größte Steillagengemeinde Württembergs - und bietet nebenbei noch wundervolle Fotomotive. Laden Sie diese zu unserem Fotowettbewerb rund um Lauffen hoch! Ob vielleicht schon bekannte Ausblicke oder eher unbekannte Einblicke - gesucht werden im Rahmen unserer "50 Wochen, 50 Orte"-Serie Ihre Fotos von...

17 Bilder

Botanische Sonntagstour auf den Höhen von Lauffen

Schwäbischer Albverein, Ortsgruppe Weinsberg
Schwäbischer Albverein, Ortsgruppe Weinsberg | Weinsberg | am 07.05.2019 | 280 mal gelesen

Botanische Sonntagstour auf den Höhen von Lauffen Wenn auch die Wettervorhersagen am Vortag noch nichts Gutes, ahnen ließen, machten sich die Weinsberger Wanderer frohgemut auf. Dietrich Schill hatte eine botanische Tour ausgearbeitet. An der Villa Rustica in Lauffen, oberhalb des Neckars, startete die Wanderung. Die Römer wussten schon wo unsere Heimat schön ist, und bauten dort 150 n. Chr. diese Anlage auf eine Fläche...

2 Bilder

Warum es das Geländer am Neckarradweg gibt: Vorfahrt für die Sicherheit 1

Katja Bernecker
Katja Bernecker | Heilbronn | am 05.02.2019 | 236 mal gelesen

Die Stadt Lauffen und Planer verteidigen die 1,30 Meter hohe, massive Absturzsicherung am Flussufer des Neckartalradwegs. Auch meine.stimme-Heimatreporter haben immer wieder in Beiträgen nach dem Sinn dieses "Schandflecks" gefragt. HSt-Redakteur Friedhelm Römer ist der Sache nachgegangen:  Das massive, 1,30 Meter hohe Stahlgeländer am Neckar ist nicht zu übersehen. Es dient als Absturzsicherung auf dem im Spätherbst...