Naturfreunde wandern ins Blaue

Wandergruppe der Öhringer Naturfreunde in den Michelbacher Weinbergen
Der frische Wind hatte nicht nur den Himmel blank gefegt, sondern auch den Weinbergen die herbstbunten Blätter genommen, als die Wandergruppe der Öhringer Naturfreunde zu einer herbstlichen Überraschungswanderung bei Michelbach aufbrachen. Über 20 Wanderfreunde waren der Einladung des Wanderführers Erich Diem gefolgt und konnten zunächst von der exponierten Lage beim „Berghäusle“ die schöne Aussicht genießen. Weit über Öhringen hinweg, zu den Löwensteiner Bergen, ins Heilbronner Land und zum Katzenbuckel reichte die Sicht. Die umliegenden Wälder zeigten bereits eine bräunliche Färbung, aus der die gelben Lärchen wie Lichtpunkte hervortraten.
Die Rundwanderung führte abwechslungsreich und auf guten Wegen, von denen der kräftige
Wind das Laub lustig hochwirbelte. Bei milder Temperatur ging es durch Weinberge, Wald und Feldflur, stets begleitet von blauem Himmel und Sonnenschein. Bei der „Alten Gabel“ in der Rohrklinge wendete man sich wieder westwärts und fand bei einer Scheune im Talgrund
Gelegenheit zu einer kleinen Verschnaufpause. Nachdem sich die Wanderer dort aus dem Rucksack erfrischt hatten, war der kräftige Anstieg zum Ausgangspunkt kein Problem, zumal man die Abschlusseinkehr in einer nahen Gaststätte fast schon vor Augen hatte. Die nachmittags allmählich aufziehenden weißen Wölkchen trübten diese schöne spätherbstliche Wanderung nicht.

Am 15. Januar 2017 starten die Naturfreunde mit einer Wanderung zum Naturfreundehaus Schießhof in das neue Wanderjahr. Mitwanderer sind wie stets herzlich willkommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.