Albverein wanderte auf der Viehweide

Die Wandergruppe in der Michelbacher Viehweide unter alten Eichen.
Bei herrlichem Frühlingswetter trafen sich 48 gut gelaunte Wanderer der Ortsgruppe Untersteinbach im Schwäbischen Albverein auf dem Wanderparkplatz Viehweide bei Obersteinbach. Der Weg führte zunächst auf dem HW 8 und dann weiter auf bequemen Waldwegen Richtung Obersteinbach zum Jagdhaussee. Hier waren die Vorbereitungen für den obligatorischen Umtrunk bereits getroffen. Die wärmende Sonne und der Ruhe ausstrahlende Jagdhaussee machten die eingelegte Pause sehr angenehm. Der Rückweg führte zunächst wieder auf dem HW 8 und typischen Waldpfaden zum Naturschutzgebiet Viehweide. Die derzeit noch kahlen Eichen gaben den Wanderern freien Blick auf ihr mächtiges Astwerk. Einen besonderen Eindruck vermittelten auch die Birken mit ihren weißen Stämmen. Nächstes Ziel war dann der Alte See und der Parkplatz am Ausgangspunkt. Wanderführer waren Irene Geist und Karin Koch.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.