Die Bewohner vom Amalienhof wurden überrascht

Bei einem Open-Air-Mini-Gottesdienst im Amalienhof sangen Diakon Jochen Baral und seine Frau Eva Baral im Duett u.a. das schöne Lied: "Großer Gott, wir loben dich."
Brackenheim: Betreute Wohnanlage Amalienhof | Mit einer Tulpe und einer schönen Karte wurden die Bewohner vom Amalienhof in Brackenheim am Donnerstag, 25. Februar 2021 nach dem Gottesdienst beschenkt.

Diakon Jochen Baral, Pastor der Apis Brackenheim, der Evangelischen Gemeinschaft, war auf Einladung von Hausleiterin Andrea Rinderer zum zweiten Mal zu einem Mini-Gottesdienst im Innenhof des Amalienhofes vorbei gekommen.

Nachdem die Zuhörer und Gäste um 15 Uhr bei schönstem Wetter durch Herr Baral begrüßt worden sind, hat er mit seiner Frau Eva Baral an der Gitarre das Lied: "Großer Gott, wir loben dich" vorgetragen.
Zum Thema "Wo Gott dich hingesät hat, da sollst du blühen!" sprach Herr Baral über den Segen, den Gott uns schenkt und den wir liebend an andere weitergeben dürfen. Diakon Baral meinte weiter: "Gott hat Sie und mich geschaffen, um uns zu segnen und dass wir ein Segen für andere sind. Da, wo Gott uns hingestellt hat, da wo wir wohnen, in unserem Zuhause, in unserer Nachbarschaft, da sollen wir zu Gottes Ehre blühen und leben! Dies können wir mit guten Worten, einem Lächeln, einer netten Geste und den Gaben, die Gott uns geschenkt hat, tun."
Der kurze Gottesdienst von 20 Minuten endete mit dem Lied: "Herr, wir bitten, komm und segne uns!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.