Tennisclub Brackenheim kann auch Wein

Die drei Macher (v.li.) Uli Amos, Sven Masson, Niklas Schlechter.
Brackenheim: Tennisanlage | Ein wunderschön gedeckter Tisch, weiße Tischdecken, kunstvoll gefaltete Servietten, viele verschiedene Weingläser, so festlich kann ein Vereinsheim aussehen. In einem Sport treibenden Verein darf das gesellschaftliche Leben auch nicht fehlen.
Sportwart Sven Masson, Jugendleiter Uli Amos und Niklas Schlechter haben Beruf oder Hobby zur Mission gemacht - Kochen und Wein genießen unter fachmännischer Leitung. Das Tenniscclubhaus in Brackenheim wurde zum Genußtempel.
Nach einem Begrüßungswinzersekt "Pinot Brut Nature " eröffneten unter dem Thema Burgundersorten Grauburgunder und Chardonnay zur vom Team selbst gekochten Kürbiscremesuppe mit kandierten Kürbiskernen den Genußreigen.
Den wohlgeratenen Schweinebraten des Teams mit Kartoffelgratin begleiteten ausgesuchte Spätburgunder aus der Region. Mit einem Weißburgunder und einem 2003er Spätburgunder Spätlese zum Eisdessert auf vom Team selbst gemachten Pflaumenmus, erhielt der Weinabend seinen krönenden Abschluß.
Den Erlös des Abends, eine knapp vierstellige Summe konnte Vorstand Martin Seegräber mit leuchtenden Augen gleich mit nach Hause nehmen. Ein wichtiger Beitrag an die durch umfangreiche Reperaturen schwer gebeutelte Verinskasse.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.