Informativer Ausflug

In diesem Brunnen sind die Elemente der Stadt Eltville zu entdecken.
Brackenheim: Volksbank - Hausen |

Der Obst- und Gartenbauverein Hausen a.d.Zaber startete mit einem fast voll besetzten Bus ins Rheingau.

Auf dem Programm stand zunächst eine Führung durch die Rosenstadt Eltville. Malerische Gässchen führen zur Burg, in deren Innenhof sich ein prächtiger Garten mit zahlreichen Rosen befindet. Auch die Erzbischöfe von Trier waren einst begeistert von Eltville und hatten hier ihren Wohnsitz. Innerhalb der alten Stadtmauern trifft man auf die Elemente der Stadt. Rosen, Wein, Sekt, Bischofsmütze und Bücher, denn auch Guttenberg lebte hier. Nach dem Mittagessen im stilvollem Ambiente der Klostermühle ging die Reise weiter nach Bingen. Beim Forum der Kreuzschwestern erhielten die Teilnehmer eine hochinteressante Führung durch den Kräutergarten. Viel Information über die einzelen Pflanzen und auch die Meinung der Hildegard dazu. Gespannt lauschten alle den Ausführungen und schrieben auch eifrig mit. Das Wetter hat sich an diesem Tasg den Ausflüglern angepasst. Ein Regenschauer kam immer dann, wenn die Reisegruppe im Bus saß oder gerade bei den Schwestern auf dem Rochusberg Kaffee und frischen Erdbeerkuchen genoß. Zum Abschluss konnte man noch von der Rochuskapelle aus den weiten Blick über das Rheingau schweifen lassen. Glücklich, zufrieden und erfüllt wurde die Heimreise angetreten.
3
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.