Adventlicher Dorfnachmittag in Garnberg

Der gemischte Chor des Gesangvereins Garnberg unter der Leitung von Eckart Sitzenfrei
Künzelsau: Bürgerhaus - Garnberg |

Der Gesangverein Garnberg hatte am 3. Advent zu seinem traditionellen Dorfnachmittag eingeladen. Als Gastchor konnte Adalbert Merkle den Liederkranz Nagelsberg begrüßen.

Mit seinem „Adventruf“ begann der gemischte Chor Garnberg, gefolgt vom Liederkranz Nagelsberg mit den Stücken „Fröhliche Weihnacht“ und "Sterne der Heiligen Nacht.“
Der Garnberger Männerchor sang zu Ehren von Franz Koblinger und Alfred Steppan, die beide aufgrund ihrer 40-jährigen Mitgliedschaft zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden.
Unter der Leitung von Paula Adamaszek ließ eine Flötengruppe bekannte Weihnachtslieder erklingen. Es folgte nochmals der Liederkranz Nagelsberg mit den Stücken „Weihnachtsstern“ von A. Dvorak und „Jingle Bells“, das Dirigentin Elisabeth Stärkel schwungvoll vortragen ließ.
Der gemischte Chor Garnberg sang u.a. den schönen Choral „Ehre sei Gott“, den man in Künzelsau vom allweihnachtlichen „Engelesblasen“ her kennt.
Den Abschluss des Programmes bildete der Projektchor 111. Chorleiter Eckart Sitzenfrei hatte sowohl Besinnliches als auch Temperamentvolles ausgewählt wie „Eilet froh ihr Hirten“ und „Good News“.
Mit einem gemeinsamen Lied und einem Vesper klang dieser harmonische Nachmittag schließlich aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.