Anmeldung jetzt möglich! JRK Hohenlohe Sommercamp

JRK Hohenlohe hofft darauf, dass das beliebte Sommercamp dieses Jahr stattfinden kann. 2020 ist das SommerCamp des Jugendrotkreuz Hohenlohe coronabedingt ausgefallen, dieses Jahr soll das Sommer-Highlight für Kids und Jugendliche wieder stattfinden. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Seit über 40 Jahren findet es statt, letztes Jahr musste das beliebte Jugendrotkreuz Hohenlohe SommerCamp in Morbach im Hünsrück ausfallen. Die Organisatoren hoffen, es wieder vom 1. bis 14. August veranstalten zu können.

Katja Heß, Teil des Orga-Teams und Abteilungsleiterin Rotkreuz-Dienste von der Servicestelle Ehrenamt des DRK Kreisverbandes Hohenlohe e.V., denkt dabei vor allem an die bis zu 50 teilnehmenden Kinder: „Es haben sich schöne Freundschaften entwickelt, die Freude auf ein Wiedersehen wäre wirklich groß.“

Das ehrenamtliche Orga-Leitungs-Team rund um Steffen Kürschner, Lena Poleschner und Isabel Klenk plant zuversichtlich. „Wir planen so, als würde es stattfinden, absagen können wir immer noch“, sagt Lena Poleschner. Es gibt bereits Anmeldungen und die Veranstalter hoffen darauf, dass wieder rund 35-40 Kinder mitfahren. Natürlich wird das Sommercamp anders sein als in den Jahren vorher und dank einem ausgefeilten Hygienekonzept auch völlig sicher. Das Sommercamp ist für die teilnehmenden Kinder oft das Highlight ihrer Sommerferien.

Lena Poleschner ist seit 2015 mit im Boot, damals als Betreuerin gestartet, teilt sie seit 2019 gemeinsam mit Steffen Kürschner und Isabel Klenk die Lagerleitung. Sie organisieren, planen und managen alles drumherum zusammen mit bis zu 20 Betreuern. Einmal im Monat ist Team-Meeting. Jetzt in Corona-Zeiten finden die Treffen online statt. Die Planer haben stets das Wohl und die Interessen der Kinder im Blick.

Langeweile kommt in den 14 Tagen nicht auf: Aktionen wie der Besuch eines Kletterparks, eine Dorfrally, eine Nachtolympiade, Fußballspielen auf dem Bolzplatz, ein eigens von der Feuerwehr aufgestellter und befüllter Swimming-Pool werden ergänzt durch Sport- und Beweglichkeitsangebote und Basteleien. Das abendliche Lagerfeuer, eine Disco sowie ein Bunter Abend mit Buffet sind die Highlights. Die Organisatoren möchten, dass für die Kinder alles ab dem ersten Tag stimmt. „Wir spüren, die Kinder haben Vertrauen zu uns. Das ist das Schönste an der Sache, wenn die Kinder einen Draht zu uns bekommen“, ist man sich einig. So etwa am abendlichen Lagerfeuer, da wird dann gesungen, gelacht und geredet. Ein weiteres Highlight ist das gute Essen. Für die Verpflegung sorgen langjährige Mitarbeiter. 
Teilnehmen dürfen Mädels und Jungs im Alter zwischen 10 und 15 Jahren. Die Teilnahmegebühr beträgt für Kinder von Fördermitgliedern, Mitglieder des JRK und des Schulsanitätsdienstes 195 Euro, Nicht-Mitglieder bezahlen 215 Euro. Die Busfahrt ist inklusive.

Anmeldung ab sofort bei Katja Heß, Telefon 07940/9225 20, jrk@drk-hohenlohe.de
Bildhinweis: JRK Hohenlohe, Aufnahmen enstanden vor der Pandemie.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.