„Ich möchte Großes erreichen!“

Gruppenbild der Stipendiaten
Künzelsau: Freie Schule Anne-Sophie | Begabtenstipendium der Freien Schule Anne-Sophie

… und bin dankbar, dass ich an der Freien Schule Anne-Sophie mit einem Begabtenstipendium den nächsten Schritt gehen kann!“, so der 16-jährige Gavriil Karagiannis, der mit dreizehn weiteren Bewerbern eine bedeutende finanzielle und schulische Förderung mit Sondermaßnahmen durch die Stiftung Würth erwarten darf. Jährlich ist es möglich, dass sich Lernpartner der Schule um ein Begabtenstipendium bewerben können und im Falle einer Auswahl durch die Jury diese Förderung in Anspruch nehmen können.


„Die Zahl der Bewerbungen war wieder enorm hoch und wir können den Mut, die Präsentationen und die persönlichen Begabungen nicht hoch genug wertschätzen,“ so Wolfgang Schiele vom Schulleitungsteam der Freien Schule Anne-Sophie Künzelsau. Er betont jedoch auch, dass diejenigen, die nicht zum Zuge kommen, natürlich nicht in „ein Loch“ fallen. Eine sechsköpfige Jury mit Mitgliedern der Stiftung Würth, der Schule, der Eltern und der Lernpartner ist ein Garant, für eine möglichst gerechte Beurteilung, wobei in einzelnen Bereichen auch Expertenwissen eingeholt wird.

Gesellschaftliche Aufgabe

Stiftungsvorstand Helmut Jahn freut sich über das hohe Interesse der Lernpartner und brachte zum Ausdruck, dass die Stiftung Würth auch weiterhin begabte Jugendliche nicht nur entdecken, sondern begleiten und fördern wird. „Dies ist für uns eine gesellschaftliche Aufgabe, mit der wir einen Beitrag für die Region leisten!“, so Helmut Jahn.

Vielfältige Begabungen

Die feierliche Übergabe der Stipendien in der Aula wurde für Eltern und Interessierte per Video übertragen. Merle Heger und Tabea Nannie moderierten die Übergabefeier abwechslungsreich und mit Elan. Die Stipendiaten Johanna Unkelbach, András und Beáta Lakatos sowie Lilly Heger zeigten Ausschnitte aus ihren Begabungen und erhielten dafür ein begeistertes Feedback. Leider konnten einige der Stipendiaten aufgrund der Pandemie nicht persönlich an der Verleihung teilnehmen.

Gesamtleiterin Angelika Schmidt betonte in ihren Ausführungen die Vielfalt der vorgestellten Begabungen und freute sich besonders über die technischen Begabungen, für die das Team Nils Berndt und Patrik Gebhardt ausgezeichnet wurden. Die Stipendien gehen in diesem Jahr in die Bereiche Mathematik, Fremdsprache, Wirtschaft, Sport, Musik, MINT, Literatur und Kunst.

Stipendiaten

Fremdsprachen: Jana Marina Göller; Kunst: Hannah Faraone, Lilly Heger, Frieda Neumann; Mathematik: Johanna Unkelbach; Sport: Jonathan Ehrmann, Marlon Helferich, Tiziana Nitschmann; Wirtschaft: Paschalis Miltsios; Literatur und MINT: Gavriil Karagiannis; Technik MINT: Nils Bernd, Patrik Gebhardt; Musik: András Lakatos, Beáta Lakatos, Evelyn Walz.

Fotos: Benjamin Grell
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.