„Jugend-testet-Finale“: Zweiter Preis für Sebastian Engbert

Jugend testet 2018, Produkt: Kabellose Vertikalmäuse für Rechtshänder, Sebastian Engbert



„Ich bin überglücklich und es fühlt sich wahnsinnig toll an!“ so meldete sich der sechzehnjährige Sebastian Engbert von der Freien Schule Anne-Sophie direkt nach der Preisverleihung des diesjährigen Bundeswettbewerbs „Jugend testet“ aus Berlin. Der junge Forscher und Tüftler holte sich den zweiten Preis und wurde für seine Arbeit in einer tollen Gala von Verbraucherministerin Katarina Barley und Stiftungsvorstand Hubertus Primus ausgezeichnet.


Mit den Worten: „Ihr habt statistisch noch mehr Zukunft vor euch als wir Erwachsenen. Um so wichtiger sind Langlebigkeit von Produkten und der Datenschutz“, spannte die Ministerin den Bogen vom Wettbewerb zu den Ergebnissen der rund 2.100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern.
Sebastian Engbert erhält diesen mit 2.000 Euro dotierten Preis für seinen Test mit kabellosen Vertikalmäusen. Der Techniker und Computerfreak aus Künzelsau begründet seine Idee wie folgt: „Da ich die Arbeit am Computer trotz richtiger Haltung und richtig eingerichtetem Arbeitsplatz nie wirklich als bequem empfand, recherchierte ich im Internet nach Lösungen. Dabei stieß ich relativ schnell auf ‚vertikale Mäuse‘. Diese funktionieren prinzipiell wie eine normale Maus, sind aber so geformt, dass der Mensch sie in seiner natürlichen Handhaltung bedienen kann.“
Dann ging alles seinen Weg. Sebastian Engbert entwickelte in vielen Stunden und mit mit immer wieder neuen Veränderungen seinen Testplan und seine Testverfahren. Die auf dem Markt befindlichen vertikalen Testmäuse für Rechtshänder besorgte er sich über das Internet und prüfte alle einzeln und mit großer Sorgfalt nach deren Ergonomie, Funktionalität und Verarbeitung.
Die Ergebnisse wurden im gleichen Schema wie bei Stiftung Warentest dargestellt und begründet. Damit überzeugte Sebastian Engbert die Jury, deren Mitglieder Experten aus dem gesamten Bundesgebiet sind und erhielt vor rund fünf Wochen die Einladung zur „Gala der Gewinner“. Bei der Ehrung der Gewinner am 22. Juni 2018 wurde das Geheimnis über die Platzierung gelüftet. Zu dieser Preisverleihung gehörte ein tolles Rahmenprogramm mit Sightseeing Tour, Musical-Besuch und einer Stadtrallye.
Sebastian Engbert reiste mit seinen Eltern zur Preisverleihung beim Bundeswettbewerb „Jugend testet“ und genoss diese sichtlich. Er hat nun bereits neue Pläne, um seine vielfältigen Begabungen unter Beweis zu stellen, die von der Freien Schule Anne-Sophie ebenfalls schon durch ein Begabtenstipendium gewürdigt wurden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.