Neujahrskonzert zur Ehrung ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Gruppe ehrenamtlich Engagierte
Das jährlich stattfindende „Neujahrskonzert“ mit den Hot Harmonics führte am Samstag 13.Januar 2018 die Gruppe der Ehrenamtlichen ins Seniorenzentrum St. Bernhard.

Viele Bereiche im Seniorenzentrum St. Bernhard und im Max-Richard und Renate Hofmann-Haus, (Einrichtungen der Paul-Wilhelm von Keppler Stiftung in Künzelsau) erleben durch das ehrenamtliche Engagement zahlreicher Helferinnen und Helfern eine große Unterstützung und Bereicherung.
Unermüdlicher und unentgeltlicher Einsatz wird hier Tag für Tag in ganz unterschiedlicher Form erbracht. Ihre Zeit schenken die ehrenamtlich Aktiven z.B. beim Vorlesen, bei Singangeboten, Ausflügen, Kinoabenden, in der Erinnerungspflege, beim Bewirten der Gäste beim gemeinsamen Essen, oder auch als Gottesdiensthelferinnen. Sie alle haben verstanden, dass auf Herzen wirkt, was vom Herzen kommt!
Den Wert dieses Engagements wissen das Leitungsteam und die Heimbeiräte der beiden Häuser zu schätzen und danken dafür von Herzen!

Eine kleine Form der Anerkennung durften die Helferinnen und Helfer aus diesem Grund beim Sektempfang und beim anschließenden Frühstücks Buffet im Speisesaal des Seniorenzentrums St Bernhard genießen. Satt und gut gestärkt ging es nach dem Frühstück im Programm weiter mit dem Konzert der „Hot Harmonics“, einer Gruppe von fünf Akkordeonspieler/innen die ein sehr abwechslungsreiches Repertoire boten. Alte Schlager, Orchesterstücke und Weisen luden zum Mitsingen, Klatschen und Träumen ein.
Mit einem kleinen Präsent wurden die Helferinnen und Helfer geehrt und ein kurzweiliger Vormittag mit guten Gesprächen und guter Unterhaltung ging zu Ende und machte hoffentlich deutlich, wie unbezahlbar wertvoll das ehrenamtliche Engagement ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.