Ruth

Das Grundschulensemble brachte wieder einmal ein Musical auf die Bühne und ging damit erstmals ein bisschen auf Tour

Gleich zweimal wurde das Musical Ruth aufgeführt: Am 24.06.18 in der Johanneskirche und am 05.07.18 in der Pausenhalle im Gebäude am Kocher der Georg-Wagner-Schule. Beides Mal war der Besucherandrang groß. Hatte es sich doch herumgesprochen, dass der Grundschulchor, die kleine Band und die Musical-AG tolle Stücke mit beachtlicher Inszenierung auf die jeweilige Bühne bringen.

Und so war es auch dieses Mal wieder. Die Rollen waren besetzt, die Texte und die Choreografie waren gelernt, die Kostüme passten wie die gesamte Ausstattung der Bühne, die Proben-auch die außerplanmäßigen- hatten sich gelohnt und zu guter Letzt funktionierte auch die Technik. Es konnte also losgehen. Trotz Aufregung, trotz des gespannten Publikums, bestehend aus Eltern, Geschwistern, Oma, Opa, Onkel Tante, Verwandten sowie Lehrerinnen und Lehrern und schulischen Mitarbeitern.

Das Buch Ruth gehört zu den Büchern das Alten Testaments. Da fragte man sich vielleicht schon, was man mit der alten Geschichte in der Schule anfangen könne? Man kann eine ganze Menge damit anfangen auch heute, wie die Darsteller eindrucksvoll unter Beweis stellen konnten.

Das Musical handelt nämlich von Zusammenhalt und Treue in schwierigen Zeiten und Treue, von der Überwindung von Vorurteilen und Grenzen und von starken Frauen. Überzeugend dargestellt von den Grundschülern unserer Schule.

Auch wenn das Stück sicher lehrreich für die Zuhörer ist, so belehrt es nicht, es erreicht die Herzen der Zuhörer. Dementsprechend ausgiebig war an beiden Abenden der Schlussapplaus für die Akteure des Grundschulchors, der Musical-AG und der Band.

Dank gilt Andrea Gudehus-Frense und Kendra Diemer für die Chorleitung und die Vorbereitung der Solisten unter den Chorkindern, Barbara Hartmann und Alexandra Buchholz für Aufbau und Inszenierung des Musicals, Holger und Simon Hartmann für den Gitarren -und Schlagzeug-Part in der Musical-Band. Wie immer ging der Erlös der Eintrittsspenden an das Waisenhaus in Simbabwe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.