Sebastian und Johannes Engbert: Nr. 1 in Deutschland

Die Staatssekretärin Rita Hagl-Kehl interessiert sich für die Testergebnisse
Künzelsau: Freie Schule Anne-Sophie |

Schon als Jurymitglied Karen Schmied, Programmleiterin beim Sender Berlin-Brandenburg, die erste Worte ihrer Laudatio in der Aula der Stiftung Warentest in Berlin sprach, war zu erkennen, dass die diesjährigen Bundessieger aus Künzelsau kommen werden. Kurz darauf war der Jubel groß: Sebastian und Johannes Engebert von der Freien Schule Anne-Sophie wurden gefeiert und von einem riesigen Applaus begleitet, begaben sie sich auf die Bühne.

Vor wenigen Wochen kam bereits die Mitteilung, dass sie unter den besten drei Nachwuchstestern gelandet sind. Bis zur feierlichen Zeremonie am 4. Juni 2019 blieb es ein Geheimnis, welchen Platz sie erreicht haben. Vor der Siegerehrung wurde von Staatssekretärin Rita Hagl-Kehl, Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz, dem Jury-Leiter Hubertus Primus, den Juroren und zahlreichen hochkarätigen Gäste die Ausstellungstände der sechs Preisträgergruppen besucht. „Es war ein sehr lockeres und interessantes Gespräch mit der Staatssekretärin, die sich sehr für unsere Thematik und unsere Ergebnisse interessierte und sich sehr viel Zeit für uns nahm!“, meinte Sebastian Engbert. Zusammen mit seinem Bruder Johannes hatte er im Bereich Dienstleistungstest Kindersicherungs-Apps getestet.

Tolle Zeremonie

In der Zeremonie wurde sehr schnell deutlich, dass den Sprung nach Berlin nur Schulen geschafft haben, die sich wissenschaftlich auf einem sehr hohen Stand befinden und deren Schüler die international anerkannten Gütekriterien des Testens beherrschen. Sebastian und Johannes Engbert haben nach Aussagen der Jurorin Karen Schmied Ergebnisse offengelegt, die bundesweit Beachtung finden werden und den Sozial- wie auch Erziehungswissenschaften grundlegend neue Erkenntnisse liefern. „Es ist allererste Klasse, wie die beiden Schüler ihre Testergebnisse ermittelt und ausgewertet haben!“, waren ihre Schlussworte, bevor sie beide zur Auszeichnung auf die „Bühne des Erfolges“ bat und den hochdotierten Preis übergab.

Für Sebastian Engbert ist es bereits der dritte Erfolg bei diesem Bundeswettbewerb. Zusammen mit drei weiteren Lernpartnern gewann er bereits 2016 mit drei weiteren Lernpartnern im Bereich Produkttest diesen Wettbewerb, 2018 wurde er Zweiter, ebenfalls im Bereich Produkttest. „Damit es auch eine neue Herausforderung wird, habe ich mich diesmal für den Dienstleistungsbereich entschieden.“, sagte der neue Bundessieger. Zusammen mit dem zuständigen Lernbegleiter genossen die beiden das insgesamt dreitägige Rahmenprogramm in der Bundeshauptstadt.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.