SMV-Aktion des Schlossgymnasiums Künzelsau zum Internationalen Tag gegen Rassismus

Als Menschen zusammenstehen – in aller Unterschiedlichkeit und Vielfalt – dazu hat die SMV des Semi aufgerufen.

Rassismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen

Das Schlossgymnasium Künzelsau (Semi) trägt das SOR-SMC-Zertifikat. Das bedeutet, dass das Semi eine „Schule ohne Rassismus – eine Schule mit Courage“ ist. Innerhalb der SMV (Schülermitverantwortung) gibt es ein extra Komitee für dieses Thema. Die Schüler haben sich zum Internationalen Tag gegen Rassismus eine Aktion einfallen lassen, mit der sie alle Mitschüler und Lehrer zum Mitmachen aufgerufen haben: Ein großes, buntes Herz aus Menschen auf dem Schulhof soll für Vielfalt und Akzeptanz stehen. Freya Auner, Schülersprecherin am Semi, fand deutliche Worte bei ihrer kurzen Ansprache: „Wir alle werden gleich geboren – als Menschen. Das, was uns ausmacht, ist eben unsere Menschlichkeit. Rassismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen!“
Auch wenn am Semi (noch) keine Schüler aus der aktuellen Flüchtlingswelle angekommen sind, so lernen dennoch Kinder aus unterschiedlichen sozialen Schichten, zahlreichen Nationen oder mit einem sogenannten Migrationshintergrund zusammen. Die Schule unterstützt seit vielen Jahren sehr persönlich einige Patenkinder in Nepal und es war selbstverständlich, dass der Erlös des letzten 24-Stunden-Laufs für junge Flüchtlinge gespendet wurde. Menschlichkeit wird an dieser Schule also groß geschrieben.
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.