Verantwortung für den Waldorfkindergarten in schwierigen Zeiten

Künzelsau: Waldorfkindergarten - Morsbach | Die alljährliche Mitgliederversammlung des Waldorfvereins fand diesmal im Gästehaus Lell statt. Der „Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau“ sieht seine Hauptaufgabe in der gemeinnützigen Trägerschaft des Waldorfkindergartens in Künzelsau-Morsbach. Dieser Kindergarten,aus einer Elterninitiative gegründet, besteht seit 1997 und versteht sich als Angebot für Familien, die offen sind für dieses besondere pädagogische Konzept. Die verschiedenen Angebote (Kindergartengruppe, Eltern-Kind-Gruppen und betreute Spielgruppe) werden rege nachgefragt. So wurde die betreute Spielgruppe jetzt von 5 auf 10 Plätze erweitert. Auch die Coronazeit wurde bishergut überstanden. Hier half und hilft der große Garten, wo sich die Kinder täglich immer sehr gerne aufhalten und gerade im Herbst immer wieder leckere Früchte zum Naschen finden. Die Mitarbeiterschaft besteht zum einen aus sehr erfahrenen Kindergärtnerinnen und zum anderen aus jüngeren Menschen mit Interesse an der Waldorfpädagogik. Diese Konstellation bereichert und inspiriert das ganze Team um die Kindergartenleiterin Sara Goal.Die Vorstände gaben einen Überblick über die finanzielle Situation: Der Verein ist weiterhin auf ein größeres Spendenaufkommen angewiesen, um seine Aufgaben erfüllen zu können und neue Herausforderungen anzugehen. So gibt es Überlegungen, einen weiteren Ruheraum zu planen, weil immer mehr Eltern für ihre Kinder längere Betreuungszeiten wünschen.Auch von weiteren Aktivitäten des Vereins wurde berichtet, wobei allerdings einige Vorhaben wie der Tag der offenen Tür coronabedingt ausfallen mussten.Für die Vorstandschaft stellten sich die bisherigen Mitglieder Andrea Schukraft, Manuela Egner und Luisa Bystricky wieder zur Verfügung. Neu hinzugekommen ist Bettina Keil als Vertreterin der Kindergärtnerinnen.Die Anwesenden dankten den Vorstandsfrauen für ihr großes ehrenamtliches Engagement in dieser verantwortungsvollen Stellung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.