Freiluftsport wieder möglich

Nachdem der Sportbetrieb im Freien wieder langsam aufgenommen werden kann,
sind die ersten Gruppen des TSV Künzelsau im Heinz-Ziehl Sportpark aktiv.
Unter strengen Hygieneregeln sind die Tennisspieler auf den frisch gerichteten Tennisanlagen bereit zum ersten Match. In Kleingruppen von vier Übenden plus Trainer mit entsprechendem Abstand darf auf dem Sportplatz trainiert werden. Für Birgit Grüneberg von der Leichtathletik bedeutet dies einen größeren zeitlichen Aufwand.
Auch die Kunstturnerinnen wollen Ihre Trainingseinheiten auf dem Sportplatz
absolvieren, nachdem Sie zuvor nur über Skype eine Home-Training durchführen konnten. Dazu kommen noch die Rope Skipper, Turnfrauen und Freizeitgruppen. Auf einem Sportplatzgrün dürfen dann maximal 3 Trainingsgruppen gleichzeitig trainieren, damit der notwendige Abstand eingehalten werden kann. Eine Abstimmung der Trainingszeiten erfolgt über die TSV-Geschäftsstelle.
Für Einzelpersonen ist somit das Laufen auf der Rundbahn noch nicht
gestattet.
Wann ein Hallentraining wieder möglich wird, ist derzeit noch offen. Vom TSV wurde bereits beantragt, dass Sporthallen dann in den Sommerferien geöffnet bleiben, damit die bisher ausgefallenen Stunden nachgeholt werden können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.