Judoka trainieren mit Olympia-Medaillengewinnerin

Olympia-Medaillengewinnerin Katharina Menz zeigt aktuelle Wettkampftechniken
Katharina Menz zeigt aktuelle Wettkampftechniken Mehr als 60 Judoka aus verschiedenen Vereinen kamen am 30.10.2021 beim TSV Waldbach zusammen. Auch die beiden TSV Judoka Fabian Zott und Thomas Schelle nutzten die Gelegenheit, um von der Bronze-Medaillengewinnerin im Judo-Team Wettbewerb, zu lernen. In der ersten Trainingseinheit zeigte Katharina verschiedene Varianten von Sode-tsuri-komi-goshi (Ärmel-Hebezug-Hüftwurf). Neben der Grundform wurde vor allem die wettkampfrelevante Ausführung aus dem Doppelärmelgriff geübt. Um den Wurf in einer Wettkampfsituation werfen zu können, zeigte sie noch verschiedene vorbereitende Techniken, die ausgiebig mit verschiedenen Partnern geübt wurden. Nach einer kurzen Mittagspause lag der Schwerpunkt der zweiten Trainingseinheit auf dem Bodenkampf. Neben einem Angriff gegen die Bankposition, gab die mehrfache deutsche Meisterin noch einige Tipps für effektive Angriffe in der Bodenlage. Zum Abschluss gab es ein schweißtreibendes Randori (Übungswettkampf), bei dem die Teilnehmer ihre gelernten Techniken zur Anwendung brachten. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl war es möglich, mit vielen verschiedenen Judoka trainieren und so die eigene Technikausführung verbessern zu können. Du möchtest den Judosport kennenlernen? Gerne kannst du zu einem Probetraining vorbeikommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.