Zweifacher Frankenmeister im Mehrkampf

Silas Rammhofer (rechts) mit Siegerurkunden und Wimpel
Am Samstag, 13. Oktober 2018 fanden in Flein die Frankenmeisterschaften im Mehrkampf statt. Beim letzten Freiluftwettkampf der Saison wurde der TSV Künzelsau durch Silas Rammhofer (M 9), Paulina Krupp (W 10) und Yanik Heink (M 15) vertreten.
Yanik belegte einen guten 8. Platz und zeigte im Rahmen des 4-Kampfes noch einmal einen tollen 100 m- Lauf, in dem er in 12,07 s bis auf 2 Hundertstel an seine Bestzeit heranlief. Paulina Krupp, die erst im Juni mit der Leichtathletik begonnen hat, schlug sich als Siebtplatzierte im Vierkampf prima und konnte vor allem im Hochsprung (1,00 m) überzeugen. Silas Rammhofer startete einen Jahrgang höher in der Altersklasse M 10. Er zeigte seine neu gewonnene Leistungsstärke mit zwei neuen persönlichen Bestleistungen in den Sprungdisziplinen. Im Hochsprung überquerte er 1,20 m. Im Weitsprung landete er bei 3,96 m. Die Leistungen von 31,50 m im Schlagball und 8,60 s im Sprint rundeten den ausgeglichenen Mehrkampf ab. Mit 1249 Punkten gewann er den Frankenmeistertitel mit einem deutlichen Vorsprung von 60 Punkten auf den Zweitplatzierten. Den zweiten Titel gewann er in der Mannschaftswertung als Mitglied der Unterländer LG.



0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.