Hohenloher Limes nimmt am UNESCO-Aktionstag teil

In Pfedelbach-Gleichen wird am 2. Juni die römische Schautruppe NVMERVUS AVRELIENSIS teilnehmen.
Aktionstag „Am Limes grenzenlos“ am Sonntag, 2. Juni 2019

Am Sonntag, 2. Juni 2019, findet der Aktionstag „Am Limes grenzenlos“ am Limes in Baden-Württemberg und in Teilen Bayerns statt. Die Veranstaltung wird zusammen mit dem Welterbetag durchgeführt, der von der Deutschen UNESCO-Kommission und dem Verein „UNESCO-Welterbestätten Deutschland“ ausgerufen wird. Zum siebten Mal rückt „Am Limes grenzenlos“ im Rahmen einer Großveranstaltung die antike Grenzanlage in das Bewusstsein der Öffentlichkeit. Die Veranstaltungen aller Art entlang des Limes möchten Wissen, interessante Einsichten und bemerkenswerte Erfahrungen auf spannende, unterhaltsame Art vermitteln. Im Rahmen der Agenda-Gruppe Limes in Hohenlohe bieten die Gemeinden Pfedelbach, Öhringen, Zweiflingen, Widdern und Jagsthausen am regionalen Limesabschnitt ein abwechslungsreiches Programm an.

Pfedelbach-Gleichen
Von 11 bis 17 Uhr In Pfedelbach-Gleichen an der Römerturmhütte:
Römisches Lager der Schautruppe NVMERVUS AVRELIENSIS
Kostenlose Führungen am UNESCO-Welterbe Limes
Weißwurstfrühstück
Speis und Trank nach Römerart
Kaffee und Kuchen
Attraktives Kinderprogramm
Präsentation der „Virtuellen Limeswelten“
Ausblick vom Limes Blick mit neuer Kindertafel
Kutschfahrt ab Parkplatz Römerstraße

Im Weygang-Museum, Karlsvorstadt 38, Öhringen:
Der Römerkeller und der Limescontainer bieten interessante Einblicke in den neuesten Stand der Römerforschung und können kostenfrei besucht werden. Um 11.30 Uhr und um 15.30 Uhr finden zwei Sonderführungen zur Römischen Geschichte mit Heinz Sodeik im Weygang- Museum statt

Gemeinde Jagsthausen
In Jagsthausen beteiligen sich unter dem Motto „Kultur³ - UNESCO-Welterbe Limes Jagsthausen lädt ein“ zahlreiche Institutionen und Gastronomiebetriebe am Limesaktionstag. Die drei Jagsthäuser Museen haben geöffnet, zeigen Ausstellungsobjekte aus römischer Zeit und bieten Führungen an.
Das Museum im Alten Rathaus „Beständige Begleiter – Römische Alltagskeramik aus der Sammlung Krapf“ ist von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Um 14:30 Uhr, 15:30 Uhr und 16:30 Uhr finden Führungen mit Limes Cicerone Heinrich Kühner statt. Im Mittelpunkt der Führungen steht dabei der römische Alltag am Limes im 2. und 3. Jahrhundert nach Christus.
Im frei zugänglichen Freilichtmuseum Römerbad finden um 15 Uhr und 16 Uhr ebenfalls Führungen statt. Limes Cicerone Gerhard Krautter erzählt vom bereits hoch entwickelten römischen Badewesen und von der Wasserversorgung am Außenposten Limes des römischen Weltreichs. Zusätzlich ist das Schlossmuseum in der Götzenburg mit zahlreichen weiteren Fundstücken aus römischer Zeit von 13:30 Uhr bis 16 Uhr geöffnet. Nicht weit entfernt von Jagsthausen öffnet Limes Cicerone Johannes Röder das Wachthaus am Limes und lädt um 14 Uhr, 15 Uhr und 16 Uhr ebenfalls zu Führungen ein.
Ergänzt wird das kulturelle Angebot durch die Gastronomie in Jagsthausen, die ebenfalls ganz im Zeichen des Limes steht. Zu einer Einkehr laden beispielsweise das Limes Café ein, das die römische Grenzbefestigung bereits im Namen trägt und der Dorfladen Jagsthausen, dessen Café von einem Deckengemälde des Limesverlaufs verziert wird.
Die Museen und Gastronomiestationen sind zu Fuß oder mit dem Fahrrad gut zu erreichen. Wegbeschreibungen, Flyer und Wanderkarten sind bei allen teilnehmenden Institutionen und Betrieben kostenlos erhältlich oder vorab auf der Homepage der Gemeinde Jagsthausen unter www.jagsthausen.de herunterladbar.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.