55plus Treff: Besuch des "Wurstmarkt" in Bad Dürkheim

Ausblick vom Riesenrad
Weinsberg: Treffpunkt: Parkplatz Grasiger Hag |

Der Wurstmarkt in Bad Dürkheim ist einer der ältesten Märkte und inzwischen das größte europäische Weinfest.

 
Das erste Mal wurde er 1417 erwähnt, damals als Michaelsfest, zu dem zahlreiche Menschen pilgerten und dort mit Wurst, Brot und Wein verköstigt wurden. Im Jahre 1832 wurde der Name „Wurstmarkt“ das erste Mal behördlich erwähnt und so heißt der Markt noch heute.

Neugierig geworden durch die Geschichte des Marktes, machten sich der 55plus Treff sowie die Mitglieder des VDK OV Weinsberg am 12. September auf den Weg nach BadDürkheim. Während der Fahrt durch das schöne Neckartal gab es ein leckeres Busfrühstück mit Kaffee und salzigem und süßem Gebäck aus "Siegruns Backstube“.

In Bad Dürkheim angekommen verbrachte die Truppe die nächsten Stunden damit über den Markt zu bummeln und den Weinmarkt-Flair einzufangen. In 36 Schubkärchler (historisch Weinstände mit Plane überdacht) mit je 120 Sitzplätzen können die Pfälzer Weine aus den typischen Schoppe oder Duppe-Gläser genossen werde. Dazu gab es Pfälzer Wurst und andere regionale Gerichte.

Zum Schluss konnte man noch einen Blick auf das Riesenfass werfen, das heute ein Restaurant ist, oder die Aussicht vom Riesenrad genießen.

Auf dem Rückweg gab es noch einem kurzen Stopp im Cafe Solo in Weißenheim am Berg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.