Regenwunder und Spätburgunder

Das benachbarte Weinanbaugebiet Baden war Ziel der diesjährigen Lehrfahrt der Weinerlebnisführer Württemberg Ende April.
Garnicht nach dem Slogan „über Baden lacht die Sonne“ verhielt sich jedoch die Witterung, je näher der Reisebus mit den 40 Exkursionsteilnehmern dem imposanten Kaiserstuhl kam. Ein Tag mit viel Wasser von oben war zu erleben.
Dem badischen Kollegen Hans-Peter Linder aus Endingen ist es zu verdanken, dass es doch eine erlebnisreiche und informative Ausfahrt wurde. Besuche und Verkostungen bei Weingut Freiherr von Gleichenstein, Bio-Winzerhof Linder, Weingut Konstanzer und Weingut Schmidt ergaben Einblicke in Phylosophie und Ausrichtung unterschiedlicher Betriebe am Kaiserstuhl. Nach so viel Rebensaft wurde zum Abschluss noch die Bierproduktion der Ganter Brauerei Freiburg besichtigt und natürlich auch direkt aus dem Lagertank gekostet.
Hans-Peter Linder konnte sich den permanenten Regen nicht erklären, da er doch sonst immer höchstens 3 Stunden anhielt. Kaum bog der Reisebus auf die Autobahn Richtung Karlsruhe ein, erstrahlte die Abendsonne über den Vogesen. Doch da waren sie schon weg, die Württemberger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.