Oh "Sole" mio - Salinenkanal und Salzwanderweg

Ein herrlicher Wintermorgen. Über den Salinenkanal wabert noch der Nebel, oben am Bildrand wird der Himmel blau und am Boden taut die Sonne den Frost weg.
Bad Friedrichshall: Salinenstraße - Jagstfeld |

Rundwanderung auf dem etwas geänderten N5 - Salzwanderweg, aus dem Prospekt „WanderTouren im Neckartal“ der Touristikgemeinschaft Heilbronner Land.

Die Vorgaben waren klar, es sollten 10 km sein und nicht zu weit zu fahren. Eine gemütliche Tour für Einsteiger, die für das Frühjahr wieder fit werden wollen. Der Treffpunkt in Jagstfeld war für alle gut zu erreichen, kamen sie doch aus ganz unterschiedlichen Richtungen. So wanderte die Gruppe pünktlich los, hinunter zum Neckar auf den Salzwanderweg. Alle waren sehr überrascht, dass dieses Teilstück so schön und naturnah ist. Es ging den Weg in umgekehrter Richtung entlang bis zum Salinenkanal und dann in Richtung Oedheim. Am Hagenbacher Wehr führte die geänderte Route über die Brücke zum Freizeitzentrum Hirschfeld. Dort wurde der See umrundet, was besonders schöne Eindrücke hinterließ. Durch den Ortsteil Hagenbach und ebenfalls außerhalb des vorgegebenen Wanderwegs, an der Kirche St. Kilian und am Sole Freibad vorbei, ging es weiter durch den Wald mit Kapelle und vorchristlichen Urnengräbern. Hier traf die Gruppe wieder auf den Salzwanderweg und kamen zum Tretrad beim Schachtsee. Statt der Vesperpause gab es eine Unterbrechung für die Kaffeeeinkehr in Jagstfeld, um sich danach beim Abschied für die nächste Wanderung zu verabreden.
2
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.