Verkleidungsfest

Ein Pfahl muss den Baum zunächst halten.
Brackenheim: Jugendgruppengrundstück des OGV Hausen - Hausen |

Beim letzten Treffen der Jugendgruppe stand „Verkleidungsfest“ auf dem Programm.

Was es damit auf sich hatte, wer und was verkleidet wurde stellte sich an diesem Nachmittag nach und nach heraus.
Zunächst wurde aber ein bisschen gegärtnert. Ganz besondere Samenkörner durfte jedes Kind in einem Topf ansäen. Bei guter Pflege soll daraus die Pflanze der „Indianerbanane“ wachsen. Dazu erhielten die kleinen Gärtner genaue Instruktionen. Dann wurde noch ein neuer Sauerkirschbaum auf dem Grundstück der jugendgruppe gepflanzt. Direkt neben einem, der abgängig ist. Wie sich die Natur verkleidet / verändert, welche neuen Pflanzen sie hervorbringt und welche Farben wurde neugierig erkundet. Danach haben die Kinder sich selber verkleidet in dem sie sich eine Maske gebastelt haben, Hüte, die Pflanzen und Blüten symbolisieren aufgesetzt. Auf dem Grundstück wurden bunte Bänder verteilt – alles hat sich verwandelt – so wie sich die Natur während der Jahreszeiten auch verwandelt. Zum Abschluss gab es für jeden noch einen leckeren „Berliner“ zu Verkosten. Ein buntes Treiben und ein schöner Nachmittag, an dem es zwar kalt war, aber fröhlich, ging zu Ende.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.