meine.stimme-Aktion zum Lesersommer: Lehrreiche und leckere Wildkräuterwanderung

Zum Start der Kräuterführung regnete und grollte es. Doch die Gruppe ließ sich nicht beirren - und wurde durch eine tolle Führung und am Ende sogar mit Sonne belohnt. Foto: Matthias Heider
 
Silvia Heider zeigt die erste Kräuterpflanze vom Wegesrand: Beinwell. Foto: Heider
"Nach was schmeckt es?" Silvia Heider schaut gespannt in die Runde. Gerade hat die Kräuterpädagogin der meine.stimme-Lesersommergruppe den Blütenstand des Spitzwegerichs in die Hand gedrückt. "Bei mir wird alles probiert", wiederholt die stellvertretende Vorsitzende des Nabu Schwaigern und Umgebung ihr Motto. Und alle trauen sich. Von Einigkeit allerdings keine Spur: "Nach Mais." "Für mich schmeckt es nussig." Und doch überzeugt am Ende eine Meinung: "Es schmeckt nach Pilz." Also der Vorschlag der Kräuterexpertin: "Schmeißen Sie die Blüten in eine Pfanne mit Butter, das schmeckt wie Champignons."
In gut zwei Stunden, die geprägt waren vom aufziehenden Gewitter, leichtem Regen und dann Sonne, erfährt die Gruppe viele solcher Tipps und Tricks. Zum Wilden Oregano zum Beispiel. Wie oft sind Roland Köhler, Eva Kübler oder alle anderen der Kräuterinteressierten schon daran vorbeigelaufen? Jetzt wissen sie, dass sie das nicht mehr tun sollten, ohne wenigstens mal mit den Fingern über die Blätter zu streichen und dann daran zu riechen. Oder den Stängel gleich mitnehmen und "rascheltrocken" werden lassen, wie Heider empfiehlt. "Zusammen mit Salbei, Rosmarin, Thymian machen Sie dann Ihre eigene mediterrane Kräutermischung. Ein super Geschenk." 

Powerpaket

Eifrig schreiben viele Teilnehmer mit. Vor allem am Ziel des Spaziergangs, der Streuobstwiese der Heiders unter dem schützenden Dach einer Hütte, wollen alle wissen: Was ist da drin? Das Brennnesselpesto und die mit Rosenblüten bunt und hübsch anzusehende Kräuterbutter sind heiß begehrt. Eigentlich wollte Silvia Heider das Pesto zusammen mit den Teilnehmern herstellen. Doch wegen der unsicheren Wetterlage hat sie sich umentschieden und es vorbereitet. Doch auch so erfahren die Wissbegierigen aus Heilbronn, Lauffen, Ittlingen, Neuenstadt und Eppingen viel über die so verkannte Brennnessel. Zum Beispiel, dass es männliche und weibliche Pflanzen gibt. Zu erkennen sind sie am Blütenstand. Die weiblichen sind eher hängend, die männlichen eher stehend. Und wer weiß, vielleicht landen sie wie von der 58-Jährigen empfohlen bei den Teilnehmern wirklich demnächst als "Powerpaket" im Salat: Erst auf einem Backblech in der Sonne trocknen, dann in ein Glas abfüllen – "das sind Ihre Vitaminbomben für den Winter", so Heider.

Kräuterlimonade

"Gehen Sie einmal grasen, und Sie haben was zu essen": Nach diesem Motto entlässt Silvia Heider alle mit dem Gefühl, jetzt anders durch die Natur zu streifen. Denn auch die selbst gemachte Kräuterlimonade aus Zitronenmelisse und frischer Pfefferminze mit Honig und Zitrone erfreut die Gaumen aller sehr. "Was ist das für ein Wässerle?", will Wolfgang Rehn nach dem ersten Schluck begeistert wissen. Auch Cornelia Köhler nimmt nicht nur neue Inspiration mit nach Hause. In der Hand hält sie auch einen Johanniskrautzweig. „Den trockne ich für einen stimmungsaufhellenden Tee für die dunklen Tage.“ Ruth Fleisch aus Lauffen ist jetzt schon glücklich: "Diese Lesersommeraktion war wirklich wieder ganz toll." 

Weitere Führungen:

Wer Lust auf eine Kräuterführung zu den wilden Beeren hat, meldet sich für den 15. September, 14 Uhr, an. Am 22. September, 14.30 Uhr, findet eine Kräuterwanderung im Leintalzoo statt: Anmeldung bei Silvia Heider: 0151 65417489.

Rezepte:

Die Rezepte von Brennnesselpesto und Kräuterbutter hat Silvia Heider auch verraten: Hier geht es zum Beitrag mit den Anleitungen: www.meine.stimme.de/44281 

Auch im vergangenen Jahr hat sich meine.stimme beim Lesersommer beteiligt und die Steinmonumente im Heilbronner Wald erkundet. Hier gibt es den Bericht und die Fotos dazu: www.meine.stimme.de/20294.
2
Diesen Autoren gefällt das:
2 Kommentare
387
Wolfgang Kynast aus Heilbronn | 11.08.2018 | 16:49  
387
Wolfgang Kynast aus Heilbronn | 11.08.2018 | 16:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.