10-jähriges Jubiläum - Seniorenmobil Westernhausen garantiert Mobilität im Alter

Seit 10 Jahren sind Senioren in Westernhausen mobil dank ihrem Seniorenmobil. Vom DRK Ortsverein betrieben, garantiert er älteren Menschen Mobilität. Ein Anruf genügt und Senioren über 60 Jahren können Mitglied werden und den Fahrdienst nutzen. Der Ortsverein bietet das zudem auch in den Ortschaften Marlach, Sindeldorf und Winzenhausen

Am 2. Juli 2009 gab es die erste Fahrt mit dem eigens angeschafften Mercedes Fahrzeug zum Arzt, zuvor hatte Pater Joseph das Fahrzeug gesegnet. Einkaufen, Arzt, Seniorennachmittage – jede Fahrt im Umkreis von 25 Kilometer wird angeboten. Die Finanzierung gelingt durch Eigenleistung, dafür sammelt man Spenden. Auch sonst ist Engagement nötig: Die Ehrenamtlichen Hiltrud Retzbach und Gerlinde Betz behalten den Überblick, unterstützten bei der Terminvereinbarung, würdigt Carolin Ohrnberger den Einsatz. Mit Unterstützung des DRK-Kreisverbandes konnte 2014 ein neues Fahrzeug angeschafft werden. Im Jahre werden 640 Fahrten übernommen, das Benzin kostet 1.500 Euro. Die Ehrenamtlichen leisten 950 Stunden mit 10 FahrerInnen. Die Anschubfinanzierung übernahm vor zehn Jahren der Ortsverein. Bernd Thierer betonte, wie engagiert der Ortsverein sei, bei einer Problematik, die landauf, landab nicht gelöst ist: Senioren im ländlichen Raum Mobilität zu ermöglichen.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.