„Bürgerschaftliches Engagement“ – kein leeres Wort bei KÜSS

Künzelsau: Rathaus |

Nach wie vor hohes Engagement bescheinigte Martin Probst bei der Jahreshauptversammlung der Künzelsauer Seniorinnen und Senioren in Vertretung des Vorsitzenden Dr. Wolfgang Jörger den Mitgliedern des Vereins.

Vielfältige Aktivitäten leisten rund 15 aktive Mitglieder im Ganztagesbetrieb der Georg-Wagner-Schule, bei CaféKÜSS und Medienberatung in der Begegnungsstätte des Max-Richard und Renate-Hofmann-Hauses, bei der Betreuung des Hermann-Lenz-Wegs, beim Erfassen von Hindernissen für barrierefreies Gehen und bei der Betreuung der Homepage des Vereins. Darüber hinaus wurden im Berichtsjahr 2 Veranstaltungen zur Verkehrsschulung Älterer durchgeführt, aktiv mitgestaltet wurden Projekte der Stadtverwaltung, so das Netzwerk für Generationen und die Generationenwerkstatt, mit dem Ziel, Jugendliche und Ältere zusammenzubringen. Der Wunsch, all die Unternehmungen auf mehr Schultern verteilen zu können, fand lebhafte Zustimmung. Menschen mit Bereitschaft zu bürgerschaftlichem Engagement sind bei den Senioren herzlich willkommen, wurde mehrfach betont.
Beschlossen wurde, nach 2013 erneut den Zustand der Sitzbänke im Gebiet der Kernstadt zu erfassen, nachdem es erneut Schäden gibt. Beobachtungen dazu können bei Dr.Wolfgang Jörger (Tel.: 5485465) oder Martin Probst (Tel. 3450) gemeldet werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.