Mitgliederversammlung des Vereins StadtGeschichte Künzelsau

Als Zeichen des Dankes erhielt Klaus Ottenbacher ein historisches Foto vom Künzelsauer Schloss.
 
Corona-bedingt konnte die Mitgliederversammlung erst jetzt stattfinden. Nach Begrüßung und Gedenken der verstorbenen Mitglieder berichtete, unterstützt durch Fotos, die 1. Vorsitzende, Margarete Biehal, über Aktivitäten des Jahres 2019. Dem Kassenbericht von Ehrenfried Biehal folgte die Entlastung. Die Wahlen ergaben jeweils einstimmig: 1. Vorsitzende Margarete Biehal, stellvertretende Vorsitzende Reinhardt Frense und Claus Brümmer(neu), Schriftführerin Rosemarie Kopp(neu), Kassier Ehrenfried Biehal, Kassenprüfer Theophil Schmutz und Sylvia Frank(neu). Im Beirat sind Inge Kurrle, Heide Ottenbacher, Barbara Sitzenfrei, Friederike Spieles, Hermann Stierle und Torsten Sitzmann(neu). Den ausscheidenden Vorstands- und Beiratsmitgliedern dankte die Vorsitzende für die geleistete Arbeit.
Allgemein bedauert wird das Ausscheiden von Klaus Ottenbacher aus dem Vorstand. Er will jüngeren Kräften Platz machen. Schon im Arbeitskreis Stadtgeschichte seit 2003 war er Mitglied und fungierte seit der Gründung des Vereins 2014 als stellvertretender Vorsitzender. Mit Wissen, Können und Zielstrebigkeit dient er dem Verein und unterstützt ihn nicht nur ideell, sondern auch finanziell. Jedes Jahr gestaltet er unentgeltlich eine Jahreskarte und rundet den Erlös aus dem Verkauf für eine Spende auf. Er sicherte zu, dem Verein weiterhin verbunden zu bleiben. Die Vorsitzende dankte ihm für sein vorbildliches Wirken im Verein für die Stadtgeschichte Künzelsau.
1
Einem Autor gefällt das:
1 Kommentar
3.648
Angelika Di Girolamo aus Künzelsau | 18.10.2020 | 19:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.