Weihnachtsmarkt Künzelsau - Über 2700 € für Straßenkinder und Jugendarbeit

In der Künzelsauer hat es an der „Waldweihnacht“ mal wieder nach Glühwein, Fleischkäse und Rauch geduftet. Wie seit über 30 Jahren war der CVJM gemeinsam mit dem EJK auch 2017 wieder mit dem aus Fichtenstangen zusammengebundenen Stand vertreten. Trotz Schwierigkeiten genügend Personal zu finden, um den Stand über die lange Dauer des Marktes zu betreiben, konnte der Stand auch dieses mal wieder an allen neun Tagen betrieben und auf dem offenen Feuer zubereiteter Glühwein, alkoholfreier Glühwein und gebratener Fleischkäse angeboten werden. Dabei wurde ein Gewinn von über 2700 € erzielt, der zu 100 % an zwei Hilfsprojekte ging.
Die Hälfte davon wird zur Finanzierung der zweiten Jugendreferentenstelle des EJK verwendet.
Der Rest geht an das Projekt „Straßen- und Waisenkinder stärken“ des EJW-Weltdienstes in Äthiopien. Der YMCA Äthiopien unterstützt rund 300 Kinder, damit diese bei Pflegeeltern oder auch bei einem Elternteil leben können. Eine weitere Möglichkeit der Unterstützung ist die Vergabe von „Mikro-Krediten“ (Seed-Money). Mit einem einmaligen Startkapital von 380 € wird einer Familie ermöglicht ein Kleingewerbe aufzubauen, um sich damit auf Dauer selbst zu versorgen.
Für die Projekte kann auch direkt gespendet werden:
EJW-Weltdienst, IBAN: DE24 5206 0410 0400 4054 85, BIC: GENODEF1EK1, Evangelische Bank, Verwendungszweck: Projekt ETH105
EJK-Förderverein, IBAN: DE57 6209 1800 0006 7680 08, BIC: GENODES1VHL, Volksbank Hohenlohe, Verwendungszweck: 2. Jugendreferentenstelle
1
1
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.