Eine Ära geht zu Ende

Werner Fischer (links) und Uwe Beckh, Mitglied im Sportjugendvorstand bei der WSJ.
Künzelsau: Bürgerhaus - Garnberg | Werner Fischer verabschiedet sich aus der Sportkreisjugend und dem Sportkreis

Seine große Liebe galt der Jugendarbeit und dem Tischtennis in seinem Heimatverein, der SG Garnberg. Im Februar 1978 wurde er zum ersten Mal in den Sportkreisjugendausschuss gewählt. Einige Jahre war er dann stellvertretender Sportkreisjugendleiter und fast 20 Jahre lang Sportkreisjugendleiter. Zusätzlich übernahm er auch noch mehrere Jahre die Funktion des stellvertretenden Sportkreisvorsitzenden. Bis zu seinem Ausscheiden am diesjährigen Sportkreisjugendtag kümmerte er sich mit größter Sorgfalt um die Finanzen.

WSJ-Multitalent-Ehrung für Werner Fischer

Im Jahr 2008 wurde Werner Fischer von der Sparkasse Hohenlohe für sein Lebenswerk und den jahrzehntelangen Einsatz für die Jugend mit dem Bürgerpreis geehrt. Die Ernennung zum Ehrenmitglied des Sportkreises im Jahre 2017 war mehr als verdient. Im Jahre 2018 kam dann eine höchst seltene Ehrung dazu. Die Württembergische Sportjugend im Verbund mit dem Sparkassenverband zeichnet jedes Jahr zehn verdiente Funktionäre aus ganz Württemberg als „Vorbilder“ aus. Werner Fischer hat diese Ehrung erhalten. Bei der Verabschiedung am diesjährigen Sportkreisjugendtag erhielt er dann noch eine letzte Auszeichnung, er wurde als „WSJ – Multitalent“ geehrt.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.