Jazz-Frauen des SC Kocherstetten sind unterwegs zwischen Kocher und Diebach

Die ca. 400 Jahre alte Eiche in Eltershofen
Die im Frühjahr wegen Hitze abgesagte Wanderung der Jazz-Gymnastik-Frauen des SC Kocherstetten wurde nun bei schönstem Spät-Sommer-Wetter angetreten.
Am Ausgangspunkt in Geislingen stand die Sonne schon hoch über den Wanderfrauen, die Halb-Tages-Tour startete gegen Mittag.
Auf einem romantischen Waldweg führt die Strecke entlang eines Teilstücks des Jakobsweges. Nach einem kurzen Anstieg geht es hoch über dem Kochertal um den Löwenberg. Unterwegs hat man einen tollen Blick zurück auf die Kochertalbrücke. Durch einen schmalen Hohlweg gelangt man nach Eltershofen. Blickpunkt dort ist das Wasserschlösschen aus dem 17. Jahrhundert. Am Rande von Eltershofen zieht eine ca. 400 Jahre alte Eiche die Blicke auf sich. Der aussichtsreiche Burgenweg führt über die Felder der Seeäcker. Man hat auch hier eine phantastische Sicht auf die Kochertalbrücke, auf Untermünkheim und auf die Waldenburger Berge.
Zurück im Kochertal bei Enslingen geht der Weg nach einer gemütlichen Kaffeepause entlang des Kocher-Jagst-Radweges zurück nach Geislingen.
Den Abschluss machte der Besuch der Pizzeria „O sole mio“ in Braunsbach, in der der Wander-Tag seinen Ausklang fand.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.