Wanderung SC-Frauen Kocherstetten zur Schwarzenberghütte

Die Turnerinnen des SC Kocherstetten auf ihrem Ausflug im Allgäu
Die Wanderung der Turnerfrauen vom SC-Kocherstetten ging in diesem Jahr wieder ins Allgäu. Ausgangspunkt der Wanderung war Oberstdorf. Gemütlich ging es zunächst mit der Nebelhornbahn auf das 1932 Meter hoch gelegene Edmund-Probst Haus. Von da aus wanderten wir bei sonnigem Wetter dann immer parallel unterhalb des Hindelanger Klettersteigs zum Engeratsgundsee, mit Blick ins Tal und Blick auf den Gipfel des Hochvogels. Eigentlich eine nach dem Wanderführer mit dem Schwierigkeitsgrad „mittel“ eingestufte Wanderung. Auf der ganzen Strecke musste man aber wirklich aufpassen, dass man auf den schmalen und steinigen Wanderwegen nicht stolpert. Dies insbesondere dann, wenn man nach rechts die Aussicht zum Hochvogel genießen oder links die Kletterer im Hindelanger Klettersteig erblicken will. Erschwerend kam noch hinzu, dass auf der Strecke noch Schneefelder waren, die von dem langen Winter noch nicht komplett abgetaut waren. Angekommen am Engeratsgundsee war es eine Wohltat, die heiß gelaufenen Fußsohlen im kühlen und klaren Nass des Sees abzukühlen und bei einem Vesper neue Kraft für den Abstieg zu tanken – und das bei einer gigantischen Aussicht auf das Allgäuer Bergpanorama.
Der 400m weite Abstieg zur Schwarzenberghütte war für manche nochmals eine große Herausforderung, um bei der großen Nachmittagshitze über Steine und Geröll nicht die Konzentration zu verlieren. Kaum angekommen an der Hütte hatte sich schon ein heftiges Hitzegewitter mit Platzregen entwickelt. Nach dem Duschen und Abendessen war der Abend sehr kurz. Gezeichnet von den Strapazen des Tages hatte sich jeder auf die Bettruhe gefreut.
Am nächsten Tag führte unser Rückweg bei leichtem Regen entlang der Ostrach nach Hinterstein, von wo wir mit dem Bus über Bad Hindeland und Sonthofen zurück nach Oberstdorf fuhren. Nach einem gemütlichen Mittagessen ging es zufrieden und glücklich wieder nach Hause.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.