verwöhnt und verweht ... 3-Burgen-Wanderung am Sonntag, 09. Februar ... so war's

Ausgangspunkt der Wanderung: Burg Hohenbeilstein
Von der Sonne verwöhnt und zeitweise vom Winde verweht!
Bei herrlichem Wanderwetter nahmen 38 Teilnehmer vor der schönen Kulisse der Burg Hohenbeilstein die 3-Burgen-Wanderung in Angriff.
Wie schön es in unserer Region ist, zeigte sich schon nach wenigen Minuten, als es auf einem Höhenweg durch die Weinberge ging. Die Weitsicht über das Ländle mit dem Wunnenstein, dem Fernsehturm und dem Stromberg und dem Höhenzug des Heuchelbergswaren ein Genuss. Auf Wiesenwegen (mit einer am Wegesrand aufgestellten und für fast alle Wanderer noch nie gesehenen und bestaunten "Bremsenfalle") erreichte die Wandergruppe den noch verbliebenen Wohnturm der Burg Helfenberg. Von dort aus konnte man schon das nächste Ziel sehen, die Burg Wildeck. Dort angekommen ging es nach einer kurzen Vesperpause, bei der schon die ersten kleinen Ausläufer der angekündigten "Sabine" zu spüren waren,vorbei am Annasee und einem skurrilen "Marterpfahl" zurück zum Ausgangspunkt.

Neben den Informationen zu den einzelnen Burgen war diese Tour geprägt von den Burgen selbst, dem abwechslungsreichen Streckenprofil sowie den Aussichtspunkten und überraschenden Plätzen.
Fazit: das Schöne in d'r Näh' sollte man nicht verkennen!
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.