Naturfreunde im Winterwald

Naturfreunde wandern durch den Winterwald bei den Tiroler Seen.
Zu einem letzten Nachmittagsspaziergang im Wanderjahr hatte der Vorsitzende Faust eingeladen. Ein Dutzend Wanderer fanden sich trotz der widrigen Straßenverhältnisse ein, um ungeachtet des kalten Windes und bei leichtem Schneefall den winterlichen Wald rund um die "Tiroler Seen" zu durchstreifen. Mit einer kurzen geschichtlichen Information zu Forchtenberg und Umgebung wurden die Wanderer eingestimmt. Stramm stapfte man dann auf tief verschneitem Weg durch den "Bauernzipfel" und erfreute sich an dem weiß geschmückten Wald, der in vorweihnachtliche Stimmung versetzte. Nach einiger Gehzeit passierte die Wanderschar einen stillen Waldsee, nahezu verwunschen zwischen schneebedeckten Bäume eingebettet. Wenig später lud eine idyllisch gelegene Waldhütte zu einer kurzen Rast mit einem willkommenen wärmenden Schluck aus der Wanderflasche ein. Kurzweilig führte dann der idyllische Weg durch den "Bannwald" bevor man wieder zu den Tiroler Seen kam und der Ausgangspunkt erreicht war. Fröhlich genoss man anschließend in Forchtenberg die letzte Abschlusseinkehr des Jahres.
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.