Menschenrechte

1 Bild

Warum wir jetzt ein Liefergesetz brauchen

Eine-Welt-Initiative Weinsberg e.V.
Eine-Welt-Initiative Weinsberg e.V. | Weinsberg | am 11.03.2020 | 296 mal gelesen

Gegen Gewinne ohne Gewissen hilft nur noch ein gesetzlicher Rahmen Immer wieder verletzen deutsche Unternehmen weltweit Menschenrechte und sind verantwortlich für Umweltzerstörungen. Sie erinnern sich? Ein Damm mit giftigen Klärschlämmen bricht in Brasilien auseinander. Die Folge: Fast 300 Todesopfer und gravierende Umweltschäden. Verantwortlich für diese Katastrophe ist unter anderem der TÜV Süd, der den Staudamm kurz zuvor...

4 Bilder

71! Und noch viel zu tun

Freie Schule Anne-Sophie Künzelsau
Freie Schule Anne-Sophie Künzelsau | Künzelsau | am 10.12.2019 | 170 mal gelesen

Künzelsau: Freie Schule Anne-Sophie | Am 10. Dezember 2019 feierte die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“ ihren 71. Geburtstag. „Ganz schön alt“ meinte die Vorsitzende der Lernpartnermitverantwortung der Freien Schule Anne-Sophie, Emma Brunner, und fügte in Anlehnung an eine Aussage der Friedensnobelpreisträgerin Malala hinzu: „Es ist noch so viel zu tun.“ Den Anfang machte sie mit dem Mottotag „Menschenrechte“ und einem Programm, das tief in das Herz und...

Die Weltreise meiner Jeans - Gerechtigkeit im Welthandel

Volkshochschule Künzelsau
Volkshochschule Künzelsau | Krautheim | am 11.09.2019 | 29 mal gelesen

Krautheim: Haus der Begegnung - Neunstetten | 1. Die internationale Textilwirtschaft mit ihren negativen Auswirkungen. 2. Das Blaumannjeans-Projekt - die Rückkehr der Produktion von Jeans nach Deutschland Woher kommen meine Jeans? Wie leben die Arbeiterinnen, die sie produzieren? Warum gibt es keine Jeans mehr aus Deutschland? Können wir als Verbraucher Einfuß nehmen auf die Lebens- und Arbeitsbedingungen an anderen Orten der Welt? Die Pfarrerin Heike Bosien...

„Make chocolate Fair“

Eine-Welt-Initiative Weinsberg e.V.
Eine-Welt-Initiative Weinsberg e.V. | Weinsberg | am 21.04.2019 | 12 mal gelesen

Weinsberg: Rathaus | Die Roll-Up-Ausstellung „Make Chocolate Fair!“ informiert zum einen darüber, wie aus Kakaobohnen Schokolade wird – und deckt auf, unter welchen ausbeuterischen Bedingungen Kakao angebaut wird. Außerdem stellt sie die europäische Kampagne „Make Chocolate Fair“ vor und zeigt auf, wie man aktiv werden und sich für faire Schokolade engagieren kann.