Ein Sommertag bei Kaffee und Kuchen im Wanderheim

Die Kinder in Aktion
Vor dem angekündigten Wetterumschwung hatte das
„Café Wanderheim“ am Albvereinshaus in Weinsberg nochmals geöffnet.
Die Kuchentheke war reichlich bestückt, Duft von Kaffee lag in der Luft,
Getränke waren kaltgestellt.
Die Liegestühle luden zum Entspannen ein, und wurden reichlich genutzt.
Die Besucher fühlten sich sichtlich wohl in der entspannten Atmosphäre.
Für diesen Sonntag hatte Thilo Kurz sich was Besonderes für die Kinder ausgedacht.
Das Wissen um die Natur beginnt ja schon bei den Kleinen und ist für die Zukunft sicherlich einer der Schwerpunkte der Familiengruppe .
Das Thema an diesem Sonntag war die Abfallzersetzungszeit . Auf frisch geschnittenen Baumscheiben konnten die Kinder die Dinge benennen, die sie so von gedankenlosen Menschen im Wald liegen gelassen, finden.
Wer hätte gedacht, dass es z.B. 200 Jahre dauert bis eine Blechdose zersetzt ist.
Interessiert beschriften die Kinder mit Lötkolben die Baumscheiben, die dann an exponierten Stellen ums Albvereinshaus angebracht werden.
Monika Breusch trudelte nach einer Wanderung zur Lemppruhe auch mit einer kleinen Wandergruppe aus Neuenstadt pünktlich ein.
Für 2019 schließt das „Café Wanderheim“ nun.
Ein großes Dankeschön an die Mitglieder der Familiengruppe für die schönen Stunden im Café, bis zum nächsten Jahr.
3
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.