Zweite Seite "Meine Heimat" mit Beiträgen von Usern in Print erschienen

Am Samstag war diese wunderschöne Seite mit Beiträgen von Heimatreportern in der Beilage Freizeit in der Heilbronner Stimme.
 
Das Rezept aus meine.stimme schön gestaltet in der Zeitung.
Vielfalt wie das Leben: Das zeigt die Seite "Meine Heimat", die einmal im Monat in Print erscheint. Texte und Bilder stammen immer von Heimatreportern des kostenlosen Bürgerportals www.meine.stimme.de des Medienunternehmens Heilbronner Stimme. Viele der mehr als 4400 Heimatreporter, darunter Privatpersonen wie Organisationen, bestücken das Portal regelmäßig mit Informationen, Austausch, Anregungen und vielen schönen Fotos. Das Schmuckbild von Heimatreporter Ulrich Seidel aus Lauffen, der seine Kamera immer dabei zu haben scheint, ist so ein Beispiel. Zwetschgen, Trauben, aber auch die reiche Ernte an Äpfeln sind zurzeit immer wieder Thema von Heimatreportern auf dem Bürgerportal meine.stimme – ob als Schnappschüsse, als Gedicht oder als Beitrag samt Text und Fotos.

Text über Angelika Di Girolamo

Nicht nur weil es in diesem Jahr so viele Zwetschgen gibt hat Heimatreporterin Angelika Di Girolamo "Gerties wunderbaren Zwetschgenkuchen" als Rezept (hier geht es zum Rezept) für die Community bereitgestellt. Sie macht darauf noch mit diesem Hinweis richtig Appetit: "Ein saftiger Zwetschgenkuchen mit herrlich lockerem Boden lässt sich einfach und schnell zubereiten." Das Rezept hat sie von einer Freundin aus Südtirol. Und nachdem ihr Feinschmecker-Mann mit italienischen Wurzeln ganz begeistert vom Ergebnis ihrer Arbeit in der Küche war, ist natürlich klar, dass die fleißige Userin aus Künzelsau-Kocherstetten den Genuss auch anderen Interessierten ermöglichen möchte.

Grissini und Risotto

Angelika Di Girolamo stellt praktisch wöchentlich Rezepte ein. Zuletzt waren das zum Beispiel Mini-Kuchen mit Kakao-Keksen, Cantuccini und Grissini. Immer wieder gerne lässt sie andere aber auch an italienischen Gemüsevarianten teilhaben. Zum Beispiel: Risotto mit Bleichsellerie, Karotten und Zwiebeln. Da der Pensionärin auch die Umwelt am Herzen liegt, ist unter ihren Beiträgen auch eine Anleitung für Allzweckreiniger zu finden. Zwischen den Stunden in der Küche und am Computer liest Angelika Di Giromalo auch sehr gerne. Natürlich empfiehlt sie deshalb den meine.stimme-Besuchern immer wieder mal die eine oder andere ihrer Lektüre-Genüsse.
Dass das Rezept zu "Gerties wunderbarem Zwetschgenkuchen" so eifrig geklickt wurde, hat die Künzelsauerin allerdings doch erstaunt – und natürlich sehr erfreut. "Sonst haben gut geklickte Rezepte so 60 Leser. Aber der Zwetschgenkuchen interessiert wirklich enorm viele." Bis Freitagvormittag war er bereits 316 Mal gelesen worden.

Bilderstrecken

Wie viele andere Heimatreporter zeigt Angelika Di Girolamo aber auch gerne ihre nähere Umgebung. Durch eine Bilderstrecke von Zunftschildern in Künzelsau zum Beispiel, die sie passenderweise als "Logos des Mittelalters" bezeichnet. Rund um den Schnappschuss "Kochertalbrücke mit Maisfeld" hat sich eine rege Diskussion in den Kommentaren entfaltet.

Beitrag von Bernd Müller über die Raußmühle

Außerdem war auf der Seite "Meine Heimat" der Beitrag vonBernd Müller aus Illtingen über den Besuch in der Raußmühle in Eppingen zu finden (hier geht es zum Beitrag). 
2
1 2
6
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.