Wenn es regnet wird einfach gewandert

An diesem Tag war der Schirm ein wichtiger Begleiter
Dass man sich auf alle Gegebenheiten einstellen kann hat der Lauffener Jahrgang 1948/49 am 15. Juli bei seiner Wanderung auf das Hörnle gezeigt. Eigentlich wollte man radeln. Da das Wetter aber nicht mitspielte wurde auf wandern umgestellt. Einen kleinen Teil der Strecke ging es mit dem Auto nach Hausen a.d.Z. Von der WG aus wanderte man bei Regenwetter auf das Hörnle. 11 Wanderer waren dabei und brachten ca. 10,5 km hinter sich. Am Nachmittag war es sogar trocken.
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.