Herbstliche Radtour der OG Weinsberg am Donnerstag 19.10.2017

Radler auf dem Schleusenweg (Foto: siegfried Jennewein)
Bei bestem Radlerwetter, startete die Gruppe in Weinsberg zu ihrer Ausfahrt.
Von Weinsberg aus verlief die Tour über Öhringen. Handschuhe und Stirnband als Windschutz waren noch angebracht. In 1 Stunde und 20 Minuten war der erste Punkt erreicht.
Hier in Öhringen gesellten sich noch drei Radler hinzu. Die Gruppe war mit 15 Fahrern nun vollständig.
Über den 2016 eröffneten Ohrrntalradweg verlief die Strecke mit sanftem Gefälle nach Ohrntal. Ab hier führt der Radweg über die alte Kochertalbahn Trasse.
Insgesamt sieben Brücken wurden passiert. Anlässlich der offiziellen Einweihung sang damals die Gruppe Karat, das bekannte Lied „ Über sieben Brücken musst Du gehen“.
Die nächste Station war Möglingen, hier hatte ein Biber einen 25 cm dicken Baum zerlegt.
Auf dem Weg, weiter nach Kochendorf wurden einige kleine Ortschaften bis zur Neckarschleuse durchfahren. In Oedheim gab es den verdienten Boxenstopp für eine Vesperpause.
Die Kochendorfer Schleuse ist die zweithöchste Staustufe am Neckar, mit 8,20 m.
Die Radler konnten noch das Schleusen eines Schiffes beobachten, ehe die Tour weiterging.
Über Neckarsulm, vorbei an der Mündung der Sulm in den Neckar, verlief die Strecke jetzt auf dem Neckarradweg nach Weinsberg zurück.
RF : Dietrich Schill, Bericht und Bilder: Siegfried Jenewein
Ohrntalradweg Beschreibung
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.