Prickelnder Jahresauftakt der Mittwochswanderer

Ein gutes neues Jahr für die gesamte Gruppe (Foto: Michael Harmsen)
Ob es die guten Vorsätze fürs neue Jahr, oder einfach nur die Lust auf eine gemeinsame Wandertour war, konnte nicht geklärt werden, als sich 34 Wanderer trafen.
Das neue Jahr wollte natürlich auch gebührend begrüßt werden. Am Jungenbergblick auf die Berge des Schwäbisch-Fränkischen Waldes wurde erstmals mit einem guten Tropfen aus Weinsberg das neue Jahr begrüßt.
Monika Breusch führte ihre Gruppe durch den Heilbronner Steinbruch, der zu allen Jahreszeiten einen Besuch wert ist. Die leichten Nebel zauberten ein mystisches Licht und ließ die hohen Felswände und die moosbewachsenen Abraumhalden in warmen Farben leuchten.
Über den Randweg, die Aussicht genießend, wanderten die 26 Gäste mit Monika Breusch im Gänseschritt auf dem schmalen Randweg zur Hochgerichtsstätte.
Nach einer kleinen Verschnauf- und Fotopause schlängelte sich die Gruppe über den schmalen Weg im Gewann Schanz zur Kernerruh, einer Steinbank auf der vielleicht Theobald Kerner über Weinsberg und die Weibertreu schaute. Hier führte nun ein Wanderfreund aus Weinsberg die Gruppe durch den Weinsberger Steinbruch. Über den Paradiesweg verlief die Strecke dann nochmals auf die Höhe der Waldheide und über die schmalen Wege des Jungenbergs zurück zum Wanderheim.
1
1
1
1
1 1
1
3
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
2.401
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 09.01.2020 | 22:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.