Löffelbiskuits.Ricottacreme.Aprikosen

Auf dem Teller
Dieses Dessert sieht aus wie Tiramisù, ist aber keines. Abgesehen von den Löffelbiskuits enthält es kein Ei. Wer es gerne ausprobieren möchte, braucht eine größere Auflaufform aus Glas oder Keramik und folgende

Zutaten:

24 Löffelbiskuits,  etwas Milch
500g Ricotta, 2 EL Zucker, 6 EL süße Sahne
1 kleine Dose Aprikosen, 3EL Aprikosenmarmelade
1 TL Kakaopulver  

So wird's gemacht:

Die Ricotta mit dem Zucker und der flüssigen Sahne glatt rühren.

Die Aprikosen aus der Dose nehmen, absieben und kleinschneiden. In einem Topf mit dem Pürierstab zu Mus verarbeiten, dieses für etwa 10 Minuten bei geringer Hitze auf der Herdplatte erwärmen. Nach dem Abkühlen mit der Aprikosenmarmelade verrühren.

12 Löffelbiskuits einzeln mit der gezuckerten Seite nach unten in ein Schälchen Milch eintauchen - etwa 3 Sekunden lang - dann mit der trockenen Seite nach unten nebeneinander in die Form legen.  

Auf diese erste Lage großzügig die Ricottacreme verteilen und glattstreichen.

Die zweite Lage Biskuits wieder in Milch tauchen und dann auf die Ricottacreme legen. Nun zuerst die Aprikosenmasse daraufgeben, dann die restliche Ricottacreme.   
Über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Kurz vor dem Servieren mit dem Kakaopulver besieben.

Guten Appetit!   

 
0
1 Kommentar
431
Angelika Di Girolamo aus Künzelsau | 28.08.2017 | 17:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.