Gedicht

5 Bilder

Freilaufende Hühner - ein kleines Gedicht 19

Sigrid Schlottke
Sigrid Schlottke | Bad Rappenau | am 06.05.2021 | 281 mal gelesen

Bei meinen Spazier- oder Nordic-Walking-Runden komme ich oft an dem Gehege dieser Hühner vorbei. Sie gehören zu einem Hof mit einem kleinen Hofladen, in dem man auch die Eier dieser bestimmt glücklichen Hühner kaufen kann. Einmal kam ich vorbei und die junge Hofbesitzerin mit ihrem kleinen Jungen stand mitten im Gehege. Die Hühner rannten aufgeregt und so schnell sie konnten, dabei laut gackernd zu den beiden hin, wohl in...

3 Bilder

Faszinierend 7

Anneliese Herold
Anneliese Herold | Oedheim | am 23.04.2021 | 144 mal gelesen

 Blumengruss Der Strauß, den ich gepflücket, Grüße dich vieltausendmal! Ich habe mich oft gebücket, Ach, wohl eintausendmal, Und ihn ans Herz gedrücket Wie hunderttausendmal! - Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832

1 Bild

Kunterbunter Frühling - ein kleines Gedicht 14

Sigrid Schlottke
Sigrid Schlottke | Bad Rappenau | am 21.04.2021 | 223 mal gelesen

Ich liebe den Frühling, wenn alles anfängt auszutreiben, mit den überbordenden Farben, dem ganz speziellen Duft und mit diesem unbeschreiblich verführerischen Gefühl des Aufbruchs und der Erneuerung..... Bei meinem Spaziergang ist mir dazu ein kleines Gedicht eingefallen.  Kunterbunter Frühling Natur schmückt jetzt ganz kunterbunt die Bäume, Blümchen, Hecken. Die Hühner sind schon kugelrund, sie...

1 Bild

Ach, wie ist der Frühling schön....... 20

Sigrid Schlottke
Sigrid Schlottke | Bad Rappenau | am 01.03.2021 | 265 mal gelesen

Sonnenschein, zwitschernde Vögelchen und bunte Blumen - jetzt ist es soweit: der Frühling kommt mit aller Kraft. Dieses herrliche Frühlingserwachen hat mich zu einem klitzekleinen Gedicht inspiriert.  Ach, wie ist der Frühling schön....... Frühlingskraft und zarte Pflanzen locken uns, hinaus zu geh'n. Singen könnten wir - und tanzen, jubilieren und juch'hen. Könnten mit den Vögeln fliegen, mit den...

8 Bilder

Sozusagen grundlos vergnügt 7

Hans Jürgen Krug
Hans Jürgen Krug | Obersulm | am 19.02.2021 | 132 mal gelesen

Ich freu mich, dass am Himmel Wolken ziehen und dass es regnet, hagelt, friert und schneit. Ich freu mich auch zur grünen Jahreszeit, wenn Heckenrosen und Holunder blühen. Das Amseln flöten und das Immen summen, dass Mücken stechen und dass Brummer brummen. Das rote Luftballons ins Blaue steigen. Dass Spatzen schwatzen. Und dass Fische schweigen.Ich freu mich, dass der Mond am Himmel steht und dass die Sonne täglich neu...

4 Bilder

Coole Jungs - ein Gedicht 28

Sigrid Schlottke
Sigrid Schlottke | Bad Rappenau | am 18.01.2021 | 313 mal gelesen

Bei meinem Spaziergang durch die Bad Rappenauer Parkanlagen bin ich auf dem Hinweg an einer Kinderschar vorbei gekommen, die fleißig Schneekugeln gerollt hat. Ich konnte mir denken, dass sie einen Schneemann bauen wollen. Auf dem Heimweg sah ich dann erstmal einen kleineren Schneemann in der Wiese und bin zu ihm hingestapft, um ihn zu bestaunen. Mein erster Schneemann, dem ich dieses Jahr begegnet bin. :-) Ein Stückchen...

2 Bilder

Herz, mein Herz, sei nicht beklommen 18

Sigrid Schlottke
Sigrid Schlottke | Bad Rappenau | am 09.01.2021 | 249 mal gelesen

Bei meiner gestrigen Wanderung hab ich diese wundervollen roten Beeren mit gefrorenen Wassertropfen gesehen. Trotz Corona und anderer Widrigkeiten erfreuen uns der Winter und die Natur mit diesen schönen Dingen. Und wenn ich mich so umschaue, kann ich auf jeden Fall hier für unser Heimatländle nur zustimmen: wie schön ist noch die Welt......... Herz, mein Herz, sei nicht beklommen,   Und ertrage dein...

1 Bild

Erkenntnis am Weihnachts-Morgen 2

Karsten Milentz
Karsten Milentz | Eberstadt | am 25.12.2020 | 81 mal gelesen

Wer erklärt mir die Welt? Ein Stern, der den Himmel erhellt? Die Weisen und Alten, die diese Welt verwalten? Mutter und Vater – sind das die Berater? Religionen und Geschichten? Mitnichten. NEIN. Ein Kind, gesegnet von Gott – später nahm er es fort – kam in die Welt, UNS sehr gleich. Zur Kenntnis seiner Liebe – die macht uns reich. Im Glauben schauen und hoffen  – SEIN WORT hat mich...

1 Bild

Saubere Weihnachten und ein Staubfreies Neues Jahr

Richard Clos
Richard Clos | Ittlingen | am 22.12.2020 | 62 mal gelesen

Ganz leise kommt er angeritten, der Weihnachtsmann mit neuem Schlitten. Brav und korrekt saust er zur Erde, ihn ziehen 400 Elektropferde. Doch kommt er ins Schlingern dann und wann, denn Zweieinhalb Tonnen wiegt sein Gespann. „Hüüh“ und „hott“ ruft er ganz wacker und landet ganz unsanft im nächsten Acker. Die Erde reagiert mit ungläubigem Ruck auf seinen Geburts-CO2-Fußabdruck. Sein "Null" Gramm Verbrauch brächte...

1 Bild

Ho Ho Hoo, de Belseniggl is doo !

Richard Clos
Richard Clos | Ittlingen | am 06.12.2020 | 37 mal gelesen

Liebe Gemeinde, heute gedenken wir des Heiligen Nikolauses: Heid ownd kummd de Belseniggl. De Brave bringda Niss unn Guudsl. Die Beese griggn e Drachd Briggl. Warisch guud odda warisch schleschd? Do kummisch jedzd grad aag ins Griwwle. Ma machds jo niemols Alle reschd. Uff wass leggdn der Zausl bsunnas wead? Wass hoddan faa Òòschbrisch? Wie mas machd, `s iss imma vakead! Isch geh schunn lòng nimmi unna die...

16 Bilder

Herbst-Ende 9

Karsten Milentz
Karsten Milentz | Eberstadt | am 25.11.2020 | 132 mal gelesen

HERBST ENDE v.20 Dunkelheit, Kälte und Einsamkeit kriechen ins Leben. Lichterglanz erstrahlt. Kündet von Wärme und Hoffnung. Feierlich zum Trotz. Nach innen gerichtet – die Welt. Im Schmerz sie Neues gebiert. Gedanken bewohnen die Stadt. Jeder für sich. Im Trauma des Wandels. Schwarze Engel stehen an den Toren. Gebrochen. Warten auf den neuen Morgen. Pan’s Flöte verstummt. Tanz auf den Gräbern. Tränen...

1 Bild

Im Herbst - ein Gedicht 10

Sigrid Schlottke
Sigrid Schlottke | Bad Rappenau | am 01.11.2020 | 153 mal gelesen

Im Herbst Der schöne Sommer ging von hinnen, Der Herbst, der reiche, zog ins Land. Nun weben all die guten Spinnen So manches feine Festgewand. Sie weben zu des Tages Feier Mit kunstgeübtem Hinterbein Ganz allerliebste Elfenschleier Als Schmuck für Wiese, Flur und Hain. Ja, tausend Silberfäden geben Dem Winde sie zum leichten Spiel, Die ziehen sanft dahin und schweben Ans unbewusst bestimmte Ziel. Sie...

2 Bilder

Herbstbild 9

Sigrid Schlottke
Sigrid Schlottke | Bad Rappenau | am 29.10.2020 | 171 mal gelesen

So wunderschön ist der Herbst - dieses Jahr empfinde ich ihn fast noch farbenprächtiger als sonst. Man kann sich kaum satt sehen und möchte diese warmen Farben für immer festhalten.  Auch der Gabentisch war dieses Jahr reich gedeckt. An manchen Bäumen hängen jetzt noch die letzten Äpfel, die auf die Ernte warten. Viele liegen aber auch im Gras und dienen den Insekten als süße Nahrung. Der Apfelbaum gibt der Natur einfach...

3 Bilder

Der Schmetterling - ein Gedicht 21

Sigrid Schlottke
Sigrid Schlottke | Bad Rappenau | am 18.08.2020 | 300 mal gelesen

Der Schmetterling Sie war ein Blümlein hübsch und fein, hell aufgeblüht im Sonnenschein. Er war ein junger Schmetterling, der selig an der Blume hing. Oft kam ein Bienlein mit Gebrumm und nascht und säuselt da herum. Oft kroch ein Käfer kribbelkrab am hübschen Blümlein auf und ab. Ach Gott, wie das dem Schmetterling so schmerzlich durch die Seele ging. Doch was am meisten ihn entsetzt, das Allerschlimmste...

Gedicht zum Juni

Reinhold Knödler
Reinhold Knödler | Obersulm | am 01.06.2020 | 17 mal gelesen

     Juni Die Reisezeit ist voll entbrannt, bei uns am See und Badestrand. Ach war das vor Corona schön, jetzt bleibt uns noch spazieren gehn. Man hört von Gästen, die dies Tal entdecken, was ist das für ein schöner Flecken. Heißt es dann wir kommen wieder, und lassen uns beim Weine nieder. So sind  alle froh gestimmt, weil dann auch die Kasse stimmt. Es ist doch schön im Garten...

1 Bild

Der Koronafrosch

Richard Clos
Richard Clos | Ittlingen | am 25.04.2020 | 125 mal gelesen

Liebe Gemeinde, lasset uns wehklagen: Der Koronafrosch Es war einmal ein dicker Frosch, der hatte eine Riesengosch. Tagein tagaus war er am Quaken und hatte dennoch nichts zu sagen. Es fehlte schlicht und einfach Hirn in seiner fetten Allmachtsbirn. Seine Mitfrösche, auch nicht mit Hirn verwöhnt, haben ihn jubelnd zum König gekrönt. Seitdem bequakt er die Welt als Präsident. Ich glaub, das nimmt kein gutes...

1 Bild

Humor im Kraichgau - Hasensalat

Verein Kunst&Begegnung
Verein Kunst&Begegnung | Eppingen | am 19.04.2020 | 116 mal gelesen

Eppingen: Kunst- und Begegnungshaus - Adelshofen | Morgens in den Garten trat Liese, klein und niedlich. Saß ein Häslein im Salat, schmaust und tat sich gütlich. Liese sprach: Du armes Tier, wart einmal, indes ich lauf ins Haus und hole dir zum Salat den Essig. Kommt zurück schon mit dem Krug. Niemals lief sie schneller – Essig gießt sie jetzt genug auf den Hasenteller. Lieselchen, ich danke dir, sprach der kleine Fresser. Eigentlich doch schmeckt es...

1 Bild

Der Osterhase 5

Hans Peter Schmitt
Hans Peter Schmitt | Bad Friedrichshall | am 10.04.2020 | 135 mal gelesen

FRIDOLIN der Osterhase, rümpft drei, viermal die Schnuppernase und malt 5 Eier hellgrün an. Er tut das gern, weil er´s gut kann. Bis kurz vor Ostern malt er flott, mal gelb, mal blau und rosarot. Er weiß, was Kindern Freude macht und füllt dann seine Eierpracht in seinen Korb aus brauner Weide und hoppelt los durch Wald und Heide. In einem Garten mit viel Rasen, wo morgens früh Kollegen grasen hat er neun...

1 Bild

Gedicht zum Durchhalten 4

WochenendWanderer.eu - Andrea Wimpfheimer
WochenendWanderer.eu - Andrea Wimpfheimer | Neuenstadt | am 25.03.2020 | 602 mal gelesen

Neuenstadt: Gasthaus Lamm | Oh liebe Wandersleute, die Zeit ist schlimm für unsere Zunft, denn alle sind wir aufgerufen, man appelliert an die Vernunft. Zusammen ohne Wenn und Aber gehen wir das Virus an, ob jung ob alt, ob Frau ob Mann. Mit schwerem Herzen und Tränen in den Augen, müssen wir unseren Anspruch jetzt herunterschrauben. Wir halten uns von Freunden und Verwandten fern, durch Telefon und Handy sagen wir: ,, Wir haben Euch gern...

1 Bild

Gedicht zum März

Reinhold Knödler
Reinhold Knödler | Obersulm | am 02.03.2020 | 40 mal gelesen

   März Dort wo die Sonne günstig steht, ist der Schnee schon längst verschwunden und der Weinstock der dort steht, hat nen Vorteil unumwunden. Man denkt halt so in diesem Tal den Weinstock sieht man überall. Es regt sich nicht nur die Natur, mehr helle Stunden zeigt die Uhr. Es geht sehr schnell, das ist kein Scherz Frühlingsanfang  Mitte März. Es grünt und blüht in einem Nu, ...

8 Bilder

Ein Gedicht für unsere süßen Spatzen 17

Sigrid Schlottke
Sigrid Schlottke | Bad Rappenau | am 18.02.2020 | 163 mal gelesen

So viele süße Spatzen trällern, picken und wohnen in unserem Garten und erfreuen uns jeden Tag aufs Neue. Ihnen möchte ich mein Gedicht widmen. Der Spatzenknödel-Tummelplatz Zwei Spatzen picken an den Knödeln Ein dritter Spatz nimmt auch noch Platz Der vierte denkt sich - "diese Dödel" Und fliegt ins Vogelhaus ratzfatz Dort pickt er dann in aller Ruhe Erst ganz allein, dann mit sei'm Schatz Und...

3 Bilder

Paule und der Frühling - ein Gedicht 14

Sigrid Schlottke
Sigrid Schlottke | Bad Rappenau | am 30.01.2020 | 212 mal gelesen

Vorgestern war noch Winter-April, aber heute kann man schon die Milde des vorfrühlingshaften Wetters im Februar spüren. Und auch wenn der Winter kein richtiger Winter war, so freuen wir uns doch auf den Frühling, wenn die Natur zu voller Blüte erwacht und sich bei Mensch und Tier wunderbare Frühlingsgefühle einstellen. Das hat mich zu einem kleinen Gedicht inspiriert.  Paule und der FrühlingEs stürmt und...

1 Bild

Gedicht: Monolog einer Stadttaube in Künzelsau

Taubenfreunde Künzelsau e.V.
Taubenfreunde Künzelsau e.V. | Künzelsau | am 17.12.2019 | 73 mal gelesen

Künzelsau: Taubenhaus | Epilog Ich schreibe in folgendem Gedicht „Monolog einer Stadttaube aus Künzelsau“ nichts, was nicht durch die Presse oder Weitergabe belegt werden kann.                Verfasser Gudrun Schickert Monolog einer Stadttaube aus Künzelsau Hallo, ihr Menschen in Künzelsau, wohin ich, einfache Stadttaube, auch schau´ sehe ich euch, meist von Hektik getrieben, Geschenke kaufen für eure Lieben. Denn bald ist es wieder...

1 Bild

Ein kleines Gedicht zum Jahresende

WochenendWanderer.eu - Andrea Wimpfheimer
WochenendWanderer.eu - Andrea Wimpfheimer | Neuenstadt | am 15.12.2019 | 112 mal gelesen

Neuenstadt: Gasthaus Lamm | Es ruhet jetzt der Wanderstab, denn Weihnachtszeit ist angesagt. Die Hektik vor den Weihnachtstagen, liegt nicht jedem Wandersmann, drum denkt er nach und überlegt, wem muss ich jetzt noch Danke sagen bevor das Jahr zu Ende geht. Ein Dank an unsere Tippse, die die Homepage führt, die auch ansonsten rührig ist und der noch mehr Dank gebührt. Den Wanderführern wird Applaus gespendet, denn ohne ihren Einsatz wäre WoWa...

1 Bild

Die verliebte Nachttischlampe! 5

Heide Böllinger
Heide Böllinger | Bad Friedrichshall | am 11.11.2019 | 721 mal gelesen

Jeden Abend um halb zehn wollte sie zu Bette gehen. Ein sanfter Dreh an meinem Dimmer - schon war es hell im ganzen Zimmer. Wie hab ich mich danach gesehnt im Lichterglanz vor dir zu stehen und dich mein holdes Gegenüber sehe ich jetzt endlich strahlend wieder. Da stehst du voll im hellen Glanz, in deiner schönen Eleganz. Dein schmaler Fuß, dein weißer Schirm, grazil dein Ausdruck so wie immer und hell...