Gedicht

1 Bild

Grüne Hügel - rebbekränzt... 2

Thorsten Kern
Thorsten Kern | Möckmühl | am 28.09.2021 | 82 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Irgendwo in einem Straßencafe

Werner Stumpp
Werner Stumpp | Heilbronn | am 07.09.2021 | 75 mal gelesen

Er kommt regelmäßig hierher, um seinen Cappuccino und ein Stück Kuchen, manchmal mit Sahne, zu genießen. Er beobachtet die Menschen und auch ihre vierbeinigen Begleiter. Meistens jedoch, sind die Menschen ohne Hunde im Staßencafe. Als er noch einen Hund hatte, war er immer zu zweit hier. Jetzt kommt er alleine ohne Hund. Vor ein paar Jahren war er manchmal zu dritt im Straßencafe. Da lebte seine Partnerin noch. Und...

4 Bilder

Sommer ist's ............ und Fortuna lächelt 18

Sigrid Schlottke
Sigrid Schlottke | Bad Rappenau | am 12.08.2021 | 212 mal gelesen

Jetzt gibt es sie endlich wieder - ein paar richtige Sommertage.......... mit Wärme und Sonne, barfuß gehen und Eis essen, im Wasser plantschen und abends auf der Terrasse sitzen, grillen, ein Gläschen Wein oder Bier genießen und mit Freunden entspannt draußen den Tagesausklang genießen.  Aber schon Wilhelm Busch wusste, dass keine Freude so ganz ungetrübt ist...... Fortuna lächelt ... Fortuna lächelt,...

1 Bild

Ein Prosa Gedicht

Werner Stumpp
Werner Stumpp | Heilbronn | am 09.08.2021 | 29 mal gelesen

Er über Sie Ach, Du warst mir die Liebste! Deine Ehrlichkeit und Authentizität hat mich nachhaltig beeindruckt. Du warst fleißig und rechtschaffen. Deine Großzügigkeit kam von innen. Du hattest Freude am Leben, konntest Dich an kleinen Dingen erfreuen. Du warst mutig! Du hast nach vorne geblickt. Du hast gekämpft! Du warst für mich Frau, Vertraute, Helferin. Das Leben mit Dir war eine Reise. Es ist mir eine...

2 Bilder

Eine kleine Wanze....................... und ein kleines Gedicht 18

Sigrid Schlottke
Sigrid Schlottke | Bad Rappenau | am 09.08.2021 | 189 mal gelesen

Heute habe ich diese kleine Wanze gefunden. Sie wollte erst nicht von meinem Arm weg. Erst nachdem ich ihr gut zugeredet hab, hat sie dann doch auf einem Blütenblatt Platz genommen. Und dort hat sie sich lange... sehr lange.....gesonnt und gewartet....., bevor sie sich auf den Weg ins Blütenmeer machte.  Da ist mir dann dieses kleine Gedicht in den Sinn gekommen..... Eine kleine Wanze Eine...

1 Bild

Der Traum des Schmetterlings. 7

Michael Harmsen
Michael Harmsen | Weinsberg | am 07.08.2021 | 148 mal gelesen

Einst träumte mir, ich sei ein Schmetterling, ein hin- und herflatternder Schmetterling, der sich frei und glücklich fühlte und nichts wusste von den Menschen. Plötzlich erwachte ich und merkte, dass ich wieder ein Mensch war. Nun weiß ich nicht, bin ich ein Mensch der träumte, er sein ein Schmetterling oder bin ich ein Schmetterling, der träumte ein Mensch zu sein. Zwischen Mensch und Schmetterling ist...

1 Bild

"Alles im Eimer"!?

Werner Stumpp
Werner Stumpp | Heilbronn | am 28.07.2021 | 68 mal gelesen

Wer kann sich noch zurück erinnern an diese mordsmäßig schweren Dingern die standen im Hof oder hinterm Haus in zwei Größen, meist stank's nicht heraus. Alles warf man da hinein Asche,Kehricht, vom Hähnchen das Gebein auch ein kaputtes Glas war mal dabei so manches, was halt war entzwei. Auch wer's nicht glaubt es war erlaubt. Jedoch entstand nicht soviel Müll weil verwertet, ganz arg viel. Die...

1 Bild

Hello...!

Werner Stumpp
Werner Stumpp | Heilbronn | am 12.07.2021 | 47 mal gelesen

Er grüßt die Welt nur mit Hello...! aufgeschlossen und freundlich, sowieso. Alle sind damit gemeint in der Hoffnung, daß es vereint. In jeder Straß' wird er bestaunt weil er doch stets so gut gelaunt. In jeder Stadt ist er bekannt liebevoll "Hello" genannt. In jedem Land ist er willkommen vor lauter Freud', schon fast benommen. Auf jedem Kontinent möcht' er verweilen lange Wege, muss sich beeilen. Ist...

2 Bilder

Die Frau im Fenster

Werner Stumpp
Werner Stumpp | Heilbronn | am 21.06.2021 | 61 mal gelesen

Was sagt mein erster Blick sie schaut entzückt. Nein, doch nicht, was denn dann ich möcht' es wissen, nicht irgendwann der Sache geh' ich auf den Grund schau' ihr dabei, auch auf den Mund. Ihre Haltung muss ich auch beachten meine Gedanken überfrachten. Wie komm' ich bloß dahinter mein Interesse steigt, es wird nicht minder ich nähere mich ihr noch weiter hab' Mut,sei ein gescheiter. Ich bin so nah, was...

3 Bilder

Schön ist es auf der Welt zu sein

Werner Stumpp
Werner Stumpp | Heilbronn | am 13.06.2021 | 56 mal gelesen

Schön ist es auf der Welt zu sein sagt die Biene zu dem Stachelschwein Für die einen ist es eine Kür für die andern eine Pflicht eine Spezies, so wie wir die heraus auffällig sticht Im Gegensatz zu Tieren laufen wir nicht auf allen vieren Tragen hocherhaben unsern Kopf weil wir über allem steh'n von uns begeistert, vom Fuße bis zum Schopf uns gegenseitig in die Augen seh'n Mit Respekt und...

1 Bild

Pfad der Stille

Werner Stumpp
Werner Stumpp | Heilbronn | am 08.06.2021 | 88 mal gelesen

Stress,Sorgen,Zweifel,Traurigkeit lassen einem letztlich keine andere Wahl als sich seinem inneren zu zuwenden, das da liegt in Verborgenheit sonst wird das Dasein schwer und zur Qual Lässt man es zu, sich von seinem Innern zu leiten ist das wie auf Schienen gleiten man benötigt weniger Energie und Kraft und damit so manches sich vom Halse schafft Stets nach aussen stark zu sein ist in Wahrheit nicht das...

3 Bilder

Perspektivwechsel

Isabelle Rothley
Isabelle Rothley | Heilbronn | am 20.05.2021 | 211 mal gelesen

Die Zeiten der Pandemie lassen Gefühlen , Wünschen und Gedanken zum Leben freien Raum. dazu folgendes Gedicht und die Zeichnung eines Heilbronner Malers und Poeten. I.R. Tag und Nacht wechseln sich ab es vergehen Wochen, Monate, Jahre wir liegen alle mal auf der Bahre die Zeit war immer knapp. Was ist eigentlich wichtig im Leben stets nach irgendetwas streben eilen, hetzen, atemlos oder nur die Hände in den...

5 Bilder

Freilaufende Hühner - ein kleines Gedicht 19

Sigrid Schlottke
Sigrid Schlottke | Bad Rappenau | am 06.05.2021 | 398 mal gelesen

Bei meinen Spazier- oder Nordic-Walking-Runden komme ich oft an dem Gehege dieser Hühner vorbei. Sie gehören zu einem Hof mit einem kleinen Hofladen, in dem man auch die Eier dieser bestimmt glücklichen Hühner kaufen kann. Einmal kam ich vorbei und die junge Hofbesitzerin mit ihrem kleinen Jungen stand mitten im Gehege. Die Hühner rannten aufgeregt und so schnell sie konnten, dabei laut gackernd zu den beiden hin, wohl in...

3 Bilder

Faszinierend 7

Anneliese Herold
Anneliese Herold | Oedheim | am 23.04.2021 | 144 mal gelesen

 Blumengruss Der Strauß, den ich gepflücket, Grüße dich vieltausendmal! Ich habe mich oft gebücket, Ach, wohl eintausendmal, Und ihn ans Herz gedrücket Wie hunderttausendmal! - Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832

1 Bild

Kunterbunter Frühling - ein kleines Gedicht 14

Sigrid Schlottke
Sigrid Schlottke | Bad Rappenau | am 21.04.2021 | 242 mal gelesen

Ich liebe den Frühling, wenn alles anfängt auszutreiben, mit den überbordenden Farben, dem ganz speziellen Duft und mit diesem unbeschreiblich verführerischen Gefühl des Aufbruchs und der Erneuerung..... Bei meinem Spaziergang ist mir dazu ein kleines Gedicht eingefallen.  Kunterbunter Frühling Natur schmückt jetzt ganz kunterbunt die Bäume, Blümchen, Hecken. Die Hühner sind schon kugelrund, sie...

1 Bild

Ach, wie ist der Frühling schön....... 20

Sigrid Schlottke
Sigrid Schlottke | Bad Rappenau | am 01.03.2021 | 273 mal gelesen

Sonnenschein, zwitschernde Vögelchen und bunte Blumen - jetzt ist es soweit: der Frühling kommt mit aller Kraft. Dieses herrliche Frühlingserwachen hat mich zu einem klitzekleinen Gedicht inspiriert.  Ach, wie ist der Frühling schön....... Frühlingskraft und zarte Pflanzen locken uns, hinaus zu geh'n. Singen könnten wir - und tanzen, jubilieren und juch'hen. Könnten mit den Vögeln fliegen, mit den...

4 Bilder

Coole Jungs - ein Gedicht 28

Sigrid Schlottke
Sigrid Schlottke | Bad Rappenau | am 18.01.2021 | 323 mal gelesen

Bei meinem Spaziergang durch die Bad Rappenauer Parkanlagen bin ich auf dem Hinweg an einer Kinderschar vorbei gekommen, die fleißig Schneekugeln gerollt hat. Ich konnte mir denken, dass sie einen Schneemann bauen wollen. Auf dem Heimweg sah ich dann erstmal einen kleineren Schneemann in der Wiese und bin zu ihm hingestapft, um ihn zu bestaunen. Mein erster Schneemann, dem ich dieses Jahr begegnet bin. :-) Ein Stückchen...

2 Bilder

Herz, mein Herz, sei nicht beklommen 18

Sigrid Schlottke
Sigrid Schlottke | Bad Rappenau | am 09.01.2021 | 280 mal gelesen

Bei meiner gestrigen Wanderung hab ich diese wundervollen roten Beeren mit gefrorenen Wassertropfen gesehen. Trotz Corona und anderer Widrigkeiten erfreuen uns der Winter und die Natur mit diesen schönen Dingen. Und wenn ich mich so umschaue, kann ich auf jeden Fall hier für unser Heimatländle nur zustimmen: wie schön ist noch die Welt......... Herz, mein Herz, sei nicht beklommen,   Und ertrage dein...

1 Bild

Erkenntnis am Weihnachts-Morgen 2

Karsten Milentz
Karsten Milentz | Eberstadt | am 25.12.2020 | 82 mal gelesen

Wer erklärt mir die Welt? Ein Stern, der den Himmel erhellt? Die Weisen und Alten, die diese Welt verwalten? Mutter und Vater – sind das die Berater? Religionen und Geschichten? Mitnichten. NEIN. Ein Kind, gesegnet von Gott – später nahm er es fort – kam in die Welt, UNS sehr gleich. Zur Kenntnis seiner Liebe – die macht uns reich. Im Glauben schauen und hoffen  – SEIN WORT hat mich...

1 Bild

Saubere Weihnachten und ein Staubfreies Neues Jahr

Richard Clos
Richard Clos | Ittlingen | am 22.12.2020 | 62 mal gelesen

Ganz leise kommt er angeritten, der Weihnachtsmann mit neuem Schlitten. Brav und korrekt saust er zur Erde, ihn ziehen 400 Elektropferde. Doch kommt er ins Schlingern dann und wann, denn Zweieinhalb Tonnen wiegt sein Gespann. „Hüüh“ und „hott“ ruft er ganz wacker und landet ganz unsanft im nächsten Acker. Die Erde reagiert mit ungläubigem Ruck auf seinen Geburts-CO2-Fußabdruck. Sein "Null" Gramm Verbrauch brächte...

1 Bild

Ho Ho Hoo, de Belseniggl is doo !

Richard Clos
Richard Clos | Ittlingen | am 06.12.2020 | 37 mal gelesen

Liebe Gemeinde, heute gedenken wir des Heiligen Nikolauses: Heid ownd kummd de Belseniggl. De Brave bringda Niss unn Guudsl. Die Beese griggn e Drachd Briggl. Warisch guud odda warisch schleschd? Do kummisch jedzd grad aag ins Griwwle. Ma machds jo niemols Alle reschd. Uff wass leggdn der Zausl bsunnas wead? Wass hoddan faa Òòschbrisch? Wie mas machd, `s iss imma vakead! Isch geh schunn lòng nimmi unna die...

16 Bilder

Herbst-Ende 9

Karsten Milentz
Karsten Milentz | Eberstadt | am 25.11.2020 | 132 mal gelesen

HERBST ENDE v.20 Dunkelheit, Kälte und Einsamkeit kriechen ins Leben. Lichterglanz erstrahlt. Kündet von Wärme und Hoffnung. Feierlich zum Trotz. Nach innen gerichtet – die Welt. Im Schmerz sie Neues gebiert. Gedanken bewohnen die Stadt. Jeder für sich. Im Trauma des Wandels. Schwarze Engel stehen an den Toren. Gebrochen. Warten auf den neuen Morgen. Pan’s Flöte verstummt. Tanz auf den Gräbern. Tränen...

1 Bild

Im Herbst - ein Gedicht 10

Sigrid Schlottke
Sigrid Schlottke | Bad Rappenau | am 01.11.2020 | 172 mal gelesen

Im Herbst Der schöne Sommer ging von hinnen, Der Herbst, der reiche, zog ins Land. Nun weben all die guten Spinnen So manches feine Festgewand. Sie weben zu des Tages Feier Mit kunstgeübtem Hinterbein Ganz allerliebste Elfenschleier Als Schmuck für Wiese, Flur und Hain. Ja, tausend Silberfäden geben Dem Winde sie zum leichten Spiel, Die ziehen sanft dahin und schweben Ans unbewusst bestimmte Ziel. Sie...

2 Bilder

Herbstbild 9

Sigrid Schlottke
Sigrid Schlottke | Bad Rappenau | am 29.10.2020 | 172 mal gelesen

So wunderschön ist der Herbst - dieses Jahr empfinde ich ihn fast noch farbenprächtiger als sonst. Man kann sich kaum satt sehen und möchte diese warmen Farben für immer festhalten.  Auch der Gabentisch war dieses Jahr reich gedeckt. An manchen Bäumen hängen jetzt noch die letzten Äpfel, die auf die Ernte warten. Viele liegen aber auch im Gras und dienen den Insekten als süße Nahrung. Der Apfelbaum gibt der Natur einfach...

3 Bilder

Der Schmetterling - ein Gedicht 21

Sigrid Schlottke
Sigrid Schlottke | Bad Rappenau | am 18.08.2020 | 387 mal gelesen

Der Schmetterling Sie war ein Blümlein hübsch und fein, hell aufgeblüht im Sonnenschein. Er war ein junger Schmetterling, der selig an der Blume hing. Oft kam ein Bienlein mit Gebrumm und nascht und säuselt da herum. Oft kroch ein Käfer kribbelkrab am hübschen Blümlein auf und ab. Ach Gott, wie das dem Schmetterling so schmerzlich durch die Seele ging. Doch was am meisten ihn entsetzt, das Allerschlimmste...