Stefanias Feigenmarmelade - das Rezept

Feigen vom eigenen Baum - das geht zum Beispiel am Iseo-See in Norditalien

Wie kommen die Feigen aus dem Garten meiner Freundin Stefania in meine Settimbrini? Die Antwort lässt sich der Fotoreihe entnehmen ... Stefanias Rezept für die sehr leckere Feigenmarmelade kommt hier:

ZUTATEN:



1kg Feigen, 250g Zucker, Saft von 1 Zitrone, Schalenabrieb von 1/2 Zitrone,  1 Apfel
      

SO WIRD'S GEMACHT: 

Feigen mit Schale kleinschneiden, mit dem Zucker bestreuen, Saft ziehen lassen. Zitronenabrieb, Zitronensaft und einen sehr kleingeschnittenen Apfel dazugeben.

Bei schwacher Hitze (sul fuoco lento) bei ständigem Rühren mindestens 1 Stunde köcheln lassen, bis die Marmelade die richtige Konsistenz erreicht hat.

Heiß in Gläser füllen, verschließen und kopfüber auskühlen lassen.  
1
1
7
Diesen Autoren gefällt das:
7 Kommentare
184
Heiderose Burkhardt aus Künzelsau | 03.11.2018 | 09:01  
2.221
Angelika Di Girolamo aus Künzelsau | 03.11.2018 | 09:07  
1.032
Katja Bernecker aus Heilbronn | 14.11.2018 | 08:43  
2.221
Angelika Di Girolamo aus Künzelsau | 14.11.2018 | 17:16  
1.032
Katja Bernecker aus Heilbronn | 15.11.2018 | 08:20  
2.221
Angelika Di Girolamo aus Künzelsau | 15.11.2018 | 08:48  
1.503
Gudrun Vogelmann aus Bad Friedrichshall | 16.11.2018 | 16:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.