Stefanias Feigenmarmelade - das Rezept

Feigen vom eigenen Baum - das geht zum Beispiel am Iseo-See in Norditalien

Wie kommen die Feigen aus dem Garten meiner Freundin Stefania in meine Settimbrini? Die Antwort lässt sich der Fotoreihe entnehmen; und Stefanias Rezept für die sehr leckere Feigenmarmelade kommt hier:

ZUTATEN:



1kg Feigen, 250g Zucker, Saft von 1 Zitrone, Schalenabrieb von 1/2 Zitrone,  1 Apfel
      

SO WIRD'S GEMACHT: 

Feigen mit Schale kleinschneiden, mit dem Zucker bestreuen, Saft ziehen lassen. Zitronenabrieb, Zitronensaft und einen sehr kleingeschnittenen Apfel dazugeben.

Bei schwacher Hitze bei ständigem Rühren etwa 1 Stunde köcheln lassen, bis die Marmelade die richtige Konsistenz erreicht hat.

Heiß in Gläser füllen, verschließen und (kopfüber gestellt; nicht zwingend nötig!)  auskühlen lassen. 

Rezepte mit Feigenmarmelade:

Settembrini

Minikuchen mit Feigen-/Marzipanfüllung
1
1
7
Diesen Autoren gefällt das:
7 Kommentare
452
Heiderose Burkhardt aus Künzelsau | 03.11.2018 | 09:01  
3.163
Angelika Di Girolamo aus Künzelsau | 03.11.2018 | 09:07  
1.439
Katja Bernecker aus Heilbronn | 14.11.2018 | 08:43  
3.163
Angelika Di Girolamo aus Künzelsau | 14.11.2018 | 17:16  
1.439
Katja Bernecker aus Heilbronn | 15.11.2018 | 08:20  
3.163
Angelika Di Girolamo aus Künzelsau | 15.11.2018 | 08:48  
3.399
Gudrun Vogelmann aus Bad Friedrichshall | 16.11.2018 | 16:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.